Die Türschwelle zur Tropfsteinhöhle

Ich hatte eigentlich gedacht, dass Keller bei neuen Häusern hell und freundlich sind. Da bei unserem momentan die Lichtschächte abedeckt sind, die Stützpfeiler rumstehen und das Wasser (ja es regnet heute schon wieder im bergischen Land) in den Keller läuft ähnelt dieser eher einer Tropfsteinhöhle. Hat aber sicher auch nicht jeder im Keller. ;-)

Um uns als offizielle Besitzer des Hauses auszugeben und weil es scheinbar Tradition ist, haben wir uns heute morgen im Beton verewigt. Dazu schreibt man das Datum und die Namen auf die Türschwelle:

Da ich kurz vor der Jahreswende schon mal vorsorglich Verwirrung bzg. des Datums spenden wollte, hätte beinahe 21.12.20011 dort gestanden. Wäre für etwaige Nacheigentümer bestimmt lustig gewesen in so einem futuristischen Haus zu wohnen. Gestern war auch mal kurzzeitig die Überlegung einfach so zu tun, als ob es keine Verzögerungen über 3-6 Monate gegeben hätte und wir einfach ein Datum im Sommer hineinritzen wollen. Naja, letztentlich haben wir uns dann doch für die Realität entschieden und dank des Hinweises von CK steht nun das korrekte Datum dort, wann wir die Bodenplatte bekommen haben: am 21.12.2011.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.