Es ist grün.

Herje, jetzt sind schon wieder fast zwei Wochen vergangen seit dem letzten Eintrag. Und es hat sich einiges getan. Leider hatten wir einen Trauerfall in der Familie, so dass wir einen Tag Baupause hatten, um zur Beerdigung zu gehen. Meine Eltern haben sich nun auch mal eine kleine Auszeit in Schweden genommen und waren daher ein Wochenende nicht mit am Bau. Unterstützung kam zeitweise in Form von Martin und Marco vorbei.

Die zeitliche Reihenfolge bekomme ich jetzt nicht mehr hin, daher berichte ich mal von oben nach unten, was alles schon wieder geschafft ist:

Dachgeschoss: Ist ja jetzt schon weiter als eigentlich geplant. ;-) Der Dachboden wird erst wieder weiter gebaut, wenn wir im Haus sind – ist momentan nicht so wichtig. Daher wird hier nur dort gearbeitet, wo die Treppe hinkommt. So sind die Übergänge geschliffen und vorgestrichen und benötigen jetzt nur noch den finalen Anstrich.

1. Stock: Das Bad ist gefliest! Boden, Dusche und hinter dem WC sind die Flussmosaikmatten und Bodenfliesen zum Verfugen bereit. Dies wollten wir gestern eigentlich erledigt haben. Leider war uns nicht klar, dass die Flussmosaiksteine sooo viel Fugenmasse brauchen, so dass lediglich der Bereich hinter dem WC und ein Teil der Dusche verfugt werden konnte. Nun müssen wir erstmal Nachschub besorgen, was dank der speziellen Fugenmasse leider 4 – 10 Tage dauern kann. Naja, dann arbeiten wir halt wieder an anderen stellen weiter… Die Badewanne hat nun eine funktionierende Armatur und im Flur liegt Laminat und der finalen Anstrich ist hier auch erfolgt. Ach ja die Wandfarben im Badezimmer sind nun auch so wie gewollt.

Erdgeschoss: Die grundierten Flächen sind nun alle mit Naturstein belegt und auch schon verfugt. Das heißt die Speisekammer, die Küche und der Essbereich sind fertig und auch schon in der richtigen Wandfarbe gestrichen. @Julia: Das Foto auf dem CK (übrigens am Sonntag) auf den Knien den Boden wischt ist nur für dich aufgenommen ;-).

Keller: Der Flur ist gefliest und auch über die Hälfte der zukünftigen Werkstatt. Verfugt werden muss hier allerdings noch. Wahrscheinlich heute, damit alles für die Treppe fertig ist, die ja auch in absehbarer Zeit kommen soll.

Aussen: Die Fassade ist grün gestrichen!!! Und was mussten wir zittern mit dem Wetter. Einen heftigen Regenschauer hat es auch gegeben und ein Teil des Hauses musste daher am nächsten Tag von mir nochmal gestrichen werden. Vor allem die Feinarbeiten bei den Fenstern waren die Qual. Und als der Verputzer unsere Arbeit heute gesehen hat, hatte er wohl mitleid und hat angeboten, diese nochmal nach zu arbeiten. Liebend gerne :-). Sehr praktisch: Auch hier ist der Aussenwasserhahn funktionsfähig! Sauberes, fliesendes Wasser! Man freut sich schon über komische Dinge…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.