Bosch Bohrhammer PBH 2500 SRE Test & Erfahrungsbericht

Nachdem ich meinen PBH 2500 SRE Testbericht auf 1-2-do.com schon vor einigen Tagen veröffentlicht habe, möchte ich nun meine Erfahrungen aus dem Testmonat auch mit euch teilen.

Im August habe ich den von Bosch zum Test zur Verfügung gestellten PBH 2500 SRE im Rahmen unserer Bauarbeiten im Innenbereich ausgiebig testen können und vor allem beim Anbringen von Leuchten und Sanitärobjekten verwendet.

Im Test ist mir zuerst aufgefallen, dass der PBH 2500 SRE ist wirklich außergewöhnlich leicht ist und die Bedienung unkompliziert. Der Fakt, dass ein Koffer dabei ist kommt ebenfalls sehr gelegen, denn so hat man immer alles griffbereit, da noch Platz für zusätzliche Bohrer/Meißel zur Verfügung steht. Die Stufenlose Drehzahlregelung macht das präzise Treffen der Bohrstellen sehr leicht.

Die Leistung des PBH 2500 empfinde ich als absolut ausreichend. Beim Bohren in Mauern blieb die Drehzahl sehr stabil. Lediglich beim Bohren in Filigranbeton konnte ich ab einem Bohrerdurchmesser von 6 mm feststellen, dass die Drehzahl zu schwanken beginnt. Die Maschine läuft sehr ruhig und die Vibrationen sind recht gering. Bei der ersten Bohrung dachte ich erst, dass ich den falschen Bohrer ausgewählt hatte, da der Dübel so stramm in der Bohrung saß.

Pro: Die Maschine ist sehr leicht und kompakt für die Leistungsklasse, was das Arbeiten über Kopf eindeutig angenehmer macht.

Contra: Der Bohrtiefenanschlag sitzt leider nur sehr locker. Es ist mir öfters passiert, dass beim Bohren in Hohllochziegel der Anschlag durchgerutscht ist als ich in den Hohlraum „durchgebrochen“ bin. Ich hoffe Bosch wird hier noch nachbessern.

Fazit: Ich würde den PBH 2500 SRE als Universalgerät für den Heimwerker beschreiben und auch als solches empfehlen. Die Leistung ist für Renovierungs- und Innenausbauarbeiten absolut ausreichend und die Handhabung angenehm und unkompliziert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.