Es darf geläutet werden! …denn die Klingelplatte ist montiert.

edelstahl klingelplatte klingelschild klingelknopf mit LED BeleuchtungNachdem wir gerade von der Renovierung des „Altenheims“ zurück gekommen sind, musste auch an unserem Zuhause noch etwas gemacht werden, denn nur etwas für den Ex-Vermieter zu machen wäre kein gutes Gefühl für einen Samstag gewesen. – Also musste die neue Klingelplatte von „ZED:“ an bzw. in die Wand.

Leider wurde dort, wo der Klingelknopf bei unserem Haus vorgesehen war ein WDVS-Montagezylinder angebracht, so dass man dort leider nicht IN die Wand kam, also musste das Kabel ein Stück durch den Putz zur Seite verlegt werden, bis eine weiche Stelle im Dämmstoff erreicht war. Wunderbar… also hat Josef wieder etwas zu spachteln, dieses mal sogar mit der Extra-Herausforderung Putzstruktur. ;-)

Da der Hersteller jede zugesandte ttf-Schriftart verwenden kann, haben wir uns für „Alte Haas Grotesk“ entschieden. Der Klingeltaster selbst ist mit einem weißen, LED-beleuchteten Ring umgeben. – Dessen Anschluss schon einige Minuten des Ausprobierens und Nachdenkens erforderte, da ich durch die Klingelschaltung erstmal durchsteigen musste. Naja, die Klingelplatte sieht so wie sie da hängt (ok, das Loch im Putz muss man sich noch wegdenken) auf jeden Fall echt klasse aus und man muss nicht mehr den lose am Kabel hängenden Taster verwenden, den eh nur die Hälfte aller Gäste als Klingelknopf identifizieren konnte.

2 Gedanken zu „Es darf geläutet werden! …denn die Klingelplatte ist montiert.

  1. Jens

    Hallo,

    wir haben die gleiche Klingel gestern geliefert bekommen, nun müssen wir sie auch montieren – aber zum Glück kein Montagezylinder dort. Sind das die Schrauben die vom ZED mitgeliefert wurden? Ich glaube da bestelle ich noch fix ein paar schickere, auf dem Foto/Grafik von ZED sah das netter aus.

    Beste Grüße
    Jens

    Antworten
    1. Christian Beitragsautor

      Hallo Jens,

      ja, die Schrauben waren dabei. 4x Kreuzschlitz und leider nur 3x Torx… Wären es vier gewesen hätten wir auch lieber die Torx genommen.

      LG, Christian

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.