Die Wohn(t)raumveränderungen der letzten Tage

Pinienzapfen Wohnzimmer Kaminofen WohnideenNeben den schon beschriebenen Neuigkeiten hat sich in den letzten Tagen einiges bei uns getan. Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll zu erzählen. Ich gehe einfach mal grob in der Reihenfolge der Fotos vor…

Am Samstag waren wir seit längerem mal wieder in Erwitte um Einiges bei Eltern und Schwiegereltern zu erledigen. Unter anderem um eine alte Kühltruhe zum Elektroschrott zu bringen. Wie praktisch, dass ich bei der Gelegenheit aus dem Augenwinkel eine nagelneu aussehende Küchen-Unterbauleuchte entdeckt habe und diese mal auf Verdacht mitgenommen habe. – Die sah einfach zu gut bzw. neu aus um defekt zu sein… was sich bestätigte, da sie funktionstüchtig und jetzt auch in unserer Küche montiert ist. Lichtproblem Spülbecken gelöst!

Wenn wir in Erwitte sind und die Öffnungszeiten es zulassen, statten wir auch gern „Fischer’s Lagerhaus“ mal einen Besuch ab. Natürlich leider selten ohne auch etwas zu kaufen. ;-) Dieses mal unter anderem eine tolle Garderobe aus geschnitztem und gekälktem Teakholz, die sich im Flur echt super macht. Vor allem zusammen mit unseren Shabby Chic-Tafeln. (Von denen jetzt auch ein beschriebenes Foto hochgeladen ist.)

Im Flur haben wir nun endlich mal das Toilettenschild aufgehangen, dass wir vor langer, langer Zeit durch eine Blogaktion bekommen haben. Jetzt fehlen nur noch die schlüssellosen Verriegelungen, die uns unser Tischler leider schuldig geblieben ist. – Da werden wir uns jetzt selbst drum kümmern. Aber mit Schild und schlüsselloser Verriegelung macht so eine Gästetoilette doch gleich einen viel „professionelleren“ Eindruck. – Oder wie auch immer man das nennen möchte. Ich find’s jedenfalls gut.

Die Frage, warum bei uns ein Sarg im Keller steht hat Judith ja schon einmal mit „Ist halt so!“ beantwortet. Der zweite Grund ist… da kann man so toll Sachen drin verstauen. In unserem Fall CDs. Wer unseren Musikgeschmack kennt, muss jetzt mit Sicherheit wissend schmunzeln. Das Einräumen von Sarg und unserem Benno-Sammelsurium hat Judith übrigens übernommen, während ich mit dem Badpodest beschäftigt war. Im Kellerflur stehen nun Sarg, IKEA Bennos und auch eines von zwei IKEA Kilby. Das sollte unseren Verstaubedarf bzgl. Büchern, CDs und DVDs bis auf weiteres stillen. Es steht übrigens nur eines der Kilbys, da leider bei einem die Schrauben fehlen. Morgen geht’s erstmal wieder zu IKEA um das Problem zu reklamieren.

Achja, es gibt auch noch ein weiteres Beutestück unseres Erwitte-Aufenthalts: Die Truhe. Wurde schon länger von Schwiegereltern für uns gelagert und jetzt erstmal ins Wohnzimmer verfrachtet. Die Truhe muss zwar noch abgeschliffen und neu behandelt werden, aber das kommt auch noch. Die Beschläge sind auf jeden Fall schon absolut passend verrostet.

Neu im Büro sind der Bettsessel, den ich heute abholen konnte und die IKEA Vika Amon „Tischbeine“ für unseren Schreibtisch. Die passen optisch einfach viel besser in den Raum.

Der heutige Tag stand für mich übrigens ganz im Zeichen des Fliesenspiegels. Ich habe nämlich die ganzen Fett- und Granatapfelspritzer, die wir auf die frisch gestrichenen Wände gemacht haben einfach mit Natursteinplatten überklebt. – Putzen wird eh überbewertet. ;-)

 

3 Gedanken zu „Die Wohn(t)raumveränderungen der letzten Tage

  1. Judith

    Dem aufmerksamen Beobachter ist wahrscheinlich aufgefallen, dass wir unser Sofa anders aufgestellt haben. Mit dieser Veränderung bin ich persönlich total glücklich, auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist. Aber so wirkt dieses im Raum deutlich besser und auch für die Abende vor der noch nicht vorhandenen Leinwand mit Freunden ist es deutlich bequemer so. Dies bedeutet allerdings, dass der Tisch viel zu groß für diese Ecke ist und daher auf lange Sicht weichen muss und auf mein Hobbydachboden kommen wird. Und dann … träume ich gerade von einem mit Bambus ausgelegtes Podest vor auf dem das Sofa steht … einen kleinen Teppich davor und einen tollen neuen kleinen Tisch …

    apropos träumen: Der Schlafsessel ist geliefert … Liebe Tiny, wir freuen uns schon auf deinen ersten Besuch ;-)

    Antworten
  2. Pingback: Wir haben eine Philips Lirio Jive gewonnen! | Mission Wohn(t)raum

  3. Mika

    Awww. Das is so süß man. Muss die ganzen Texte und Bilder hier in Ruhe noch nachlesen, aber… vielen lieben Dank für den letzten Satz hier. Mo freut sich glaub grad so richtig und ich sowieso und Tiny zeigen wir das morgen.
    Freu mich so drauf, euch endlich dann mit kompletter Fam heimzusuchen. <3

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.