Auch mal einen Gang runterschalten…

… ist schon deutlich einfacher wenn man Urlaub hat. ;-)

Nachdem CK am Montag und Dienstag die Fliesenarbeiten beendet hat, werden die Stellen die noch nach Baustelle aussehen immer weniger. Da ich dann heute mal so richtig meinen Urlaub genossen und überwiegend lesend auf dem Sofa gesessen habe, habe ich es leider versäumt im Tageslicht Fotos von den fertigen Arbeiten zu machen. – Sorry, werden wir morgen nachholen. Und dann gibt es auch Fotos von unserem Gästezimmer mit unseren fertigen Expedit-Regalen mit Türen in Betonoptik.

Ein bisschen gearbeitet habe ich dann aber doch, nämlich unsere Bücher eingeräumt. Die Kartons werden immer weniger und der Keller schon fast begehbar. Das größte Problem ist momentan, dass sich bei unserer Garage mal wieder nichts tut. Eigentlich wurde uns versprochen, dass schon vor Monaten mit dem Bau des Daches angefangen werden sollte. Am Montag hieß es dann, dass am Dienstag spätestens am Mittwoch das Gerüst kommt … na, ratet mal wer heute nicht da war? Richtig.

Um nicht immer an das Ärgernis vor dem Haus denken zu müssen, hatte ich heute mal ein wenig vom hinteren Teil unseres Grundstückes geträumt – sprich unserem Garten. Neben der Terrasse, der Umzäunung und dem Gartenteil ist ja schon relativ klar, dass wir einen gut ausgebauten Grill- und Kochbereich bekommen müssen. Ich habe da nämlich so ein paar Männer, die sich auch im Winter nicht einreden lassen wollen, dass die Grillsaison schon vorbei ist. Und da ich mich letztens an unseren Gasofen in Dortmund erinnerte, habe ich mich gefragt, ob es hier nicht auch geeignete Lösungen für den Garten gibt… Und es gibt da ja schon schöne Kochfelder die man nehmen könnte. Mir fallen da auch schon einige schöne Einbaumöglichkeiten ein. ;-) Ich frage mich nur, ob die steigenden Gaspreise einem hier auf lange Sicht nicht den Spaß verderben – so wie mit den Benzinpreisen beim Jeep fahren. Naja, es gibt wohl auch einige Anbieter die günstig sind. Einen solchen habe ich bei ersten Recherchen hier bei Flexgas gefunden. Der Sommer wird im nächsten Jahr für uns auf jeden Fall sehr spannend und ich freue mich schon darauf die Außenarbeiten anzugehen.

Besonders ärgerlich ist nämlich, dass wir, solange das Garagendach noch nicht montiert ist, auch die Einfahrt und den Hauseingang nicht befestigen können. Und einige Sachen aus dem Keller, sollten auch schnellstens in die Garage kommen, damit der Platz endlich frei wird.

Ok, ok, ich versuche ja wieder positiv zu denken. Einen Lichtblick haben wir ja auch schon wieder: MORGEN KOMMT UNSERE HAUSTÜR!!! *freu*

Wir werden berichten. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.