Sortieren und improvisieren…

Heute ist mal wieder einer DER Tage. Einer von denen, an denen man nach Hause kommt und denkt: „Was habe ich heute eigentlich gemacht und wer hat mir das Karussell in den Kopf gestellt?“ Zum Glück kann ich die Frage: „Wer bin ich?“ noch zuverlässig beantworten, so dass ich mich dazu entschieden habe den geplanten Artikel doch noch zu schreiben.

Hilfreich an diesen Tagen ist es für mich immer, mich erst einmal zu sortieren. Schuhe und Jacke aus? -Check. Beide Katzen vollzählig und vor allem vollständig ;-) anwesend? – Check. Was Essbares im Haus? – Check. Wenn alle Fragen mit Ja beantwortet werden können, fehlt nur noch das i-Tüpfelchen: SCHWARZER TEE! – Check!

Möbel Container SchubladenDa wir beide Vollzeit berufstätig sind und dennoch viel „nebenher“ läuft, ist es für uns wichtig, dass wir – wenn es zum Beispiel ans Heimwerken gehen soll – nicht erst lange für die Vor- oder Nachbereitungen benötigen. Eben alles schon vorher gut sortiert zu haben. Ich freue mich ja ganz besonders, da ich zum ersten Mal einen ganzen Raum für mich habe, in dem ich mein Material und mein Werkzeug fürs Basteln und Kreativwerden lagern darf. Und nachdem der Raum nun fertig tapeziert und gestrichen ist, können auch schon die ersten Möbel Einzug halten. Mir ist dabei wichtig, dass ich mit schnellen Griff das Material zur Hand habe und auch wieder schnell weglegen kann. Sprich: aufräumen. Daher bin ich sehr froh euch an dieser Stelle unser neues Familienmitglied „Nils“ vorzustellen. Fündig geworden sind wir auf der Seite Home24. Hier findet man nahezu alles was man an Möbeln und Deko im Haus benötigt.

Der kleine Nils ist ein Vollholz-Schubladen-Rollwagen (jetzt erfinde ich schon ganz eigene neue Möbelkategorien) und hat uns beim Aufbau ein wenig Sorge bereitet. Fertig zusammengebaut bin ich mit meinem neuen Begleiter aber ganz zufrieden. Die Schubladen lassen sich ganz einfach komplett herausnehmen und zur „Arbeitsfläche“ tragen und dank des unbehandelten Massivholzes darf ich bald die Oberfläche noch passend für den Raum gestalten. *freu* Die Rollen tun ihr übriges, um für maximale Flexibilität zu sorgen. Genau das was ich brauche. Und Flexibel ist der kleine Nils wirklich: Momentan ist er zweckentfremdet als Nachttisch. Die Arbeiten am Schlafzimmer werden daher bald starten können.

Schlafzimmer Möbel Kiefer Nils Container

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.