Ein neuer Beitrag ist „fellig“!

Ich habe extra nachgeschaut! Es sind schon einige Artikel von uns veröffentlicht worden, in denen es nicht explizit um Katzen ging, ich darf also mal wieder. ;-)

Der ein oder andere ist nämlich schon ganz gespannt, wie unsere kleine Bengal Makani sich denn so bei uns eingelebt hat und was sie so alles anstellt. Ihre Lieblingsbeschäftigung sah auf jeden Fall in den ersten Wochen so aus:

Katzen

Ein richtiges Kitten halt. Spielen bis zur Erschöpfung und dann todmüde in den Tiefschlaf fallen. Sehr niedlich ist es, wenn Makani auf dem Schoß einschläft. Wenn wir sie dann streicheln, gibt sie ein ganz heiseres Krächzen von sich. An dem „Miau“ arbeiten wir noch, derzeit ist sie weiterhin bei „Miep“ oder „Mjum mjum“ beim Essen. Ja, sie spricht noch immer, wenn sie gierig ihr Naßfutter verschlingt.

Wie bereits geschrieben war von Anfang an klar, dass wir eine neue Schulterkatze haben. Jetzt werden wir aber nicht mehr nur zum Schlafen, sondern auch gerne mal zum Beobachten genutzt.

Katzen1

Sie zeigt auch schon die ersten rasse-typischen Eigenschaften: Wasser & Apportieren! Letzteres funktioniert nur mit ihrem geliebten gelben Schaumstoffball. Diesen bringt sie mir mittlerweile auch artig, wenn ich auf dem Sofa lese. Makani ist sehr aufgeweckt und wild, am Liebsten flitzt sie mit unglaublicher Geschwindigkeit hinter den Spielzeugen her.

P1060494Unermüdlich wie der keine Wirbelwind nun mal ist, wird auch die Annäherung an Toffifee immer besser. Durch eine Gardine getrennt, liegen die beiden auch schon mal nicht mehr als ca. 10 cm auseinander. Wir sind daher zuversichtlich, sie irgendwann mal zusammen auf dem Sofa zu erwischen. Interessanterweise klappte das gemeinsame Essen schon immer recht gut. Tuffy lässt Makani hier erstaunlich nah kommen. Wenn Makani nicht noch etwas zögerlich wäre, hätten sie das ein oder andere Mal auch schon aus einem Napf gefressen.

 

SANYO DIGITAL CAMERA

Wir sind jedenfalls erstaunt, wie sehr Makani in der Zeit bei uns schon gewachsen ist.  Aber noch passt sie in eine Hand. ;-)

Ein Gedanke zu „Ein neuer Beitrag ist „fellig“!

  1. Pingback: Katzen sind gut fürs Heimwerken! | Mission Wohn(t)raum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.