Feierabendshopping

IKEA Möbel Katzen kaufen online DIY-Blog Dekoration selber machenWir sind gerade von IKEA zurück… Nachdem ich heute meinen ersten Arbeitstag in Neuss hinter mich gebracht habe, ging es für uns nach dem Abendessen erstmal zu IKEA. – Auf größere Aktivitäten hatten wir einfach keine Lust mehr.

Unsere primäre Mission: Lampen für unsere Schlafzimmer kaufen.

Unsere Schlafzimmer? Ja, richtig. Nicht nur für unser häusliches Schlafzimmer brauchen wir eine neue Lampe, sondern auch für unser mobiles Schlafzimmer: Das Dachzelt auf dem Jeep. Die 12V „Dioder“ LED-Streifen in warmweiß werden zum einen für einen Lampenselbstbau für das „richtige“ Schlafzimmer benötigt (mehr dazu später) und zum anderen als Innen- und Außenbeleuchtung für Jeep und Dachzelt.

Auch eine Knoblauchpresse und ein Satz Kochbesteck – Letzteres ebenfalls für’s Camping – mussten noch mit. Aber man kennt es ja: Wenn man schon mal bei IKEA ist, bleibt es selten bei dem geplanten Einkauf. Neben den besagten Artikeln, wanderten zum Beispiel auch noch neues Bettzeug und Inlets für den Sommer in die Tüte. – Bisher hatten wir nämlich im Sommer noch keine einheitlichen Bezüge und Deckengrößen und uns jetzt irgendwie ganz spontan dazu entschlossen, diesen Umstand abzustellen. Judith packt die Bezüge gerade in die Waschmaschine und ich bin schon sehr gespannt, wie das Zimmer damit aussehen wird.

An einem drehbaren Brett konnten wir ebenfalls nicht vorbeigehen. Für die eine oder andere Käseplatte mit Sicherheit sehr praktisch. Glücklicherweise konnten wir uns irgendwie das letzte Exemplar mit einer schönen Maserung sichern.

Last but not least kam dann auch noch 3fach-Hängekorb für den Vorrat mit: Ideal zum Aufbewahren von Zwiebeln, Knoblauch und ähnlichem Gemüse. Wollten wir schon länger haben und entweder gab es das bei IKEA eine Zeit lang nicht oder wir haben es immer übersehen.

Zubehör- und Kleinteileshopping betreiben wir bei IKEA wirklich gerne. Aber die Möbel? Da hat es uns heute echt mal wieder gegruselt. Qualitätsanmutung, Oberflächen, Verarbeitung und meist auch das Design… das ist nichts für uns. Schönere Möbel gibt’s meistens online… zum Beispiel bei DeLife. Einen passenden Schrank für unser Wohnzimmer zu finden wird aber dennoch schwierig. Bei einer Sache bin ich mir aber schon ziemlich sicher: IKEA scheidet aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.