Trockenmauer, die Dritte!

trockenmauer terrasse garten selber machen diy-blogHeute ging es mal wieder in Sachen Trocken- bzw. Terrassenmauer weiter. Nachdem wir letzte Woche ja leider „kiesmäßig“ auf dem Trockenen gesessen haben, wurden heute gleich zwei Lkw mit 0-32 mm Betonkies geliefert. Die Aufgabe uns per Hänger mit Kies zu versorgen konnten wir unserem lieben Nachbarn nicht mehr zumuten. Da hätten ja fast täglich zwei Hänger her gemusst. Mit 7t Kies ausgestattet konnten wir nun aber an der Terrassenmauer weiterbauen. Erstmal am rechten Teil der hinteren Mauer. – Hier wurde wieder kräftig mit Beton hinterfüttert. Dieses mal sogar auf die endgültige Höhe. Dieser Teil wäre damit also als fertig zu betrachten.

Die nächsten Schritte sind nun:

  1. linken Teil auf die aktuelle Höhe hinterfüttern,
  2. linken Teil fertig mauern,
  3. linken Teil auf Fertighöhe hinterfüttern und
  4. Fundament an der Haustürseite ausheben und betonieren…

…dann kann auch dort mit dem Mauern begonnen werden und die Arbeiten nähern sich einem Status, der es erlauben würde unsere Terrasse endlich anzufüllen. – So, dass diese endlich auch mal physisch präsent wäre und man seine Phantasie nicht so anstrengen muss, wenn man sich Gedanken bzgl. anzuschaffender Terrassenmöbel machen möchte. Eine schöne Übersicht gibt es beispielsweise hier: Egal ob Balkonmöbel, Bänke, Liegen, Loungemöbel, Sitz- & Essgruppen, Gartensofas, Strandkörbe oder auch Zubehör wie Sitzauflagen und Sonnenschirme.

Aktuell sind wir sehr an einer Bistrogarnitur im Loungestil interessiert. Am besten aus Polyrattan oder einem anderen 100% wetterfesten Material und zusammenstapelbar sollten die Möbel sein… So hätte man seine gemütliche Frühstücksgarnitur immer einsatzbereit und das einzige was dann noch zum perfekten Start in den Tag fehlt ist a) Wochenende und b) gutes Wetter. ;-)

Naja, auf jeden Fall geht es diese Woche wieder jeden Tag nach Feierabend weiter, damit der Status „Terrasse fertig“ in greifbare Nähe rückt und die Regenwasseranschlüsse endlich hergestellt werden können. Das Pflastern vor, um und an der Garage liegt uns nämlich auch sehr am Herzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.