Trockenmauer, die Vierte? …Fünfte? …Sechste? – Oder auch: Sind wir bald fertig?

Was haben wir in den letzten paar Tagen nach Feierabend wohl so gemacht? Richtig: Weiter gemauert… Wie man den Fotos aber entnehmen kann, macht die Mauer in unserem Garten so langsam richtig gute Fortschritte und ein Ende der Arbeit ist in Sicht.

trockenmauer garten selber machen baustoffe

Nicht zuletzt, da am Mittwoch nach Feierabend noch ganz unverhofft nachbarschaftliche Hilfe dazu kam und wir sehr schnell einige Quadratmeter Mauer zusammen gepuzzelt und direkt mit Beton hinterfüttert hatten. Zwei bis vier starke helfende Hände mehr machen bei schwerer Garten- bzw. Mauerarbeit schon einiges aus. – Insbesondere wenn es um die paar sehr (!) großen Steine geht, von denen auch noch einige in die Mauer bewegt werden mussten. 100 bis 200kg pro Stein sind da nämlich schnell erreicht, denn die Dichte von Grauwacke beträgt nicht weniger als ca. 2,6 Tonnen pro m³.

trockenmauer selber machen garten terrasse

Samstag und Sonntag wird es diese Woche auf jeden Fall, wieder mal mit tatkräftiger Unterstützung aus der Nachbarschaft und dem Freundeskreis, weiter gehen. Mal sehen, ob wir am Sonntag mit den Arbeiten an der Trockenmauer fertig weitestgehend fertig werden können.

Wenn nach den Mauerarbeiten die Erde dann erstmal fertig aufgeschüttet ist und Schotter sowie Split als Untergrund für unsere Terrasse eingebracht und abgezogen sind… dann können bzw. sollten wir uns so langsam mal Gedanken machen, wann und welchen Terrassenbelag wir für unsere zukünftige Outdoor-Wohlfühloase verwenden wollen. Sollen es ganz einfach Pflastersteine werden? Die eher kompliziert zu verlegenden Polygonalplatten? Spießiger Waschbeton? Eher Natursteinplatten? Oder doch Fliesen? Holz-, WPC- bzw. Terrassendielen?

Aktuell gehen unsere Überlegungen am ehesten in Richtung Natursteinplatten… vielleicht nicht unbedingt, so wie wir zuerst überlegt hatten, Travertin, der den Platten in unserem Wohnzimmer ähnlich bis gleich ist. – Der ist nämlich ziemlich eindeutig zu teuer. Eine deutlich günstigere Alternative, die farblich/optisch ganz gut ins Bild passen sollte, wäre Quarzit in der entsprechenden braun-gelblichen Farbgebung. Diesen haben wir bei einem Baustoffhandel im Internet sehr preiswert finden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.