…und zwischendurch: Fortschritt bei der Garagen-Werkstatt

garage streichen malen maler innen wandfarbe betriebsausstattungAm Samstag ging es mal wieder in unserer Garage weiter: Während ich mit tatkräftiger Unterstützung aus Freundeskreis und Nachbarschaft mit der Trockenmauer beschäftigt war, hat Judith sich mal daran begeben die Wände in der Garage ein wenig zu verschönern.

Und das macht ja auch eine Menge Sinn, denn in der Garage soll die Elektroinstallation ja aufputz erfolgen. – Da ist es schon deutlich schöner, wenn vorher gestrichen wurde, denn sonst würde man ja beim Streichen der Wände unweigerlich die Kabel, Rohre, Schalter und Steckdosen mit Farbe besudeln.

Apropos Farbe… es ist ein sehr helles, eher warmes Grau geworden. Macht sich auf jeden Fall sehr gut auf den bisher fertig gewordenen Wandabschnitten. Die Rückwand der Garage, wo auch bald Werkbank und Aufbewahrung für Werkzeug und Autozubehör aufgestellt bzw. angebracht werden sollen, muss erst noch frei geräumt werden, bevor gestrichen werden kann. Denn dort stehen im Moment unter Anderem noch einige übrig gebliebene Dachpfannen herum, für die erst noch ein Platz gefunden werden muss. Naja, aber zurück zur Farbe… seht selbst, so sieht es im Moment aus:

betriebsausstattung werkstatt farbe streichen garage grauSieht doch schon besser aus, oder nicht? Was jetzt auf jeden Fall noch fehlt ist eine passende Verblendung rund um die Nebeneingangstür, damit der Montageschaum bzw. Bauschaum verdeckt wird.

Wie es uns beiden mit dem Garten geht, so geht es mir jetzt mit der Einrichtung der Garage: Sobald man wieder größere Fortschritte macht, fängt man an zu überlegen, wie das Ganze mal eingerichtet werden soll… Werkbank, Werkzeugaufbewahrung, ein Werkzeugwagen und einiges mehr wollen nämlich noch beschafft werden.

Bei Betriebsausstatter24 habe ich schon eine sehr schöne Auswahl von Werkbänken, Werkzeugschränken und sonstiger Aufbewahrung finden können. Was mich gerade besonders als Ergänzung zu den Werkzeug-Magnetleisten, die ich schon beschafft habe, ansprechen würde ist ein Wandschrank mit Lochblechsystem. Dort könnte man sehr schön empfindlicheres Werkzeug und Messinstrumente lagern, die nicht unbedingt zugestaubt werden sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.