Ein ungewöhnliches Lampendesign…

…können wir ab sofort in unserem Gäste-WC präsentieren. Dort sieht es nämlich aktuell so aus:

steampunk-lampe-diy-selber-machen

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle daher mal wieder an meine Mutter, die unser Begehren – ein Gäste-WC im Steampunk-Look – kräftig unterstützt und reihenweise die tollsten Bastelmaterialien bereitstellt. Bei unserem letzten Besuch haben wir jedenfalls einige Gegenstände aus Messing und Bronze mitgenommen, die wunderbar zu dem gewählten Stil passen. Wer errät denn, was unsere Deckenlampe in ihrer früheren Funktion so alles geleistet hat?

Sie ist auf jeden Fall viel HERUMGEKOMMEN und war auch schon mal in SCHMUTZIGE Geschäfte verwickelt, am Ende stand sie jedoch immer mit REINER Weste da! – Richtig! Zum Kreativwerden sind alte Wäschetrommeln schon gut geeignet. Neuere Modelle leisten als Feuerschale einen guten Dienst, wir haben unser altes Schätzchen dann mal an die Decke geschraubt.

Die passenden Löcher für die Schrauben hat CK kurzerhand in das Messing der Wäschetrommel gebohrt. Das Loch für die Lampenfassung war ja praktischerweise schon da. Wir haben übrigens die Lampenfassung der IKEA-Lampe „Lock“ für die Leuchtmittel verwendet, um mehr Licht zu bekommen können selbstverständlich auch einfach mehrere Leuchtmittel integriert werden. Und damit die Lampe auch von unten gut aussieht, haben wir aus Plexiglas ein Sichtschutz eingebaut.

acryl-glas-backen

Auch dies ist eine simple Sache. Das Plexiglas wird hierzu einfach auf den passenden Durchmesser zugeschnitten. Da unser Rohmaterial aufgerollt war, mussten wir unsere Scheibe erst einmal begradigen. Ein handelsüblicher Backofen – eingestellt auf ca. 100 Grad Celsius – in Kombination mit einer Glasschüssel aus Beschwerung helfen gut. Es muss nur bedacht werden, dass das Plexiglas nach der Behandlung nicht mehr durchsichtig, sondern milchig ist. Wir haben damit zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, da wir ansonsten die Scheibe mit Hilfe von Schleifpapier undurchsichtig gemacht hätten.

Das besondere an der Lampe ist natürlich, dass sie sowohl durch das Plexiglas, als auch durch die einzelnen Löcher der Wäschetrommel ihr Licht ab gibt. Und eins kann ich zu diesem Zeitpunkt schon versprechen: Es wird nicht die einzige interessante Lichtquelle im Gäste-WC bleiben. Ich sag nur: Alte Kutscherlampe und vielen Dank, Mama!

3 Gedanken zu „Ein ungewöhnliches Lampendesign…

  1. Graziella Lumetta

    Guten Tag

    Bin interessiert von euren Lampen.
    Bitte können Sie mir ein Katalog senden.

    Besten Dank für Ihr rasche Antwort.

    Freundlichen Grüssen

    Graziella Lumetta

    Antworten
    1. Judith Beitragsautor

      Guten Tag Frau Lumetta,

      wir betreiben einen Wohnblog und sind kein Lampenhersteller, daher verfügen wir über keine Produkte und keine Kataloge.

      Mit freundlichen Grüßen

      Judith

      Antworten
  2. Michaela Santoro

    Hallo Judith,

    superschöne Lampe, würde ich mir soooofort bestellen ;-)
    Sagt bitte Bescheid, falls Ihr doch ein Lampengeschäft eröffnet, grins .

    Liebe Grüsse
    Michaela

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.