DIY-Weihnachtsbaumschmuck von Mission Wohn(t)raum Teil 1: Die Vögel!

voegel-christbaum-wolle-pappeWarum hängt man sich bei uns eigentlich häufig Vögel in den Weihnachtsbaum? Dieser Frage bin ich bisher noch nicht nachgegangen. Aber seit wir auf dem Weihnachtsmarkt in Tallinn eine sehr schöne Bastelidee heimlich fotografiert und uns entschlossen haben, diese im „natürlichen“ Look mit leichter Shabby-Chic-Note nachzubasteln, ließ mich die Frage dann doch nicht los. So ganz zufriedenstellen konnte mich das Internet jedoch nicht. Die Symbolik von Vögeln ist nämlich sehr unterschiedlich – je nachdem um welches Federvieh es sich handelt. Die klassischen Antworten wie, dass die Taube Frieden und die Eule Wissen symbolisiert, haben mich für unsere Gesellen nicht ganz überzeugt. Schöner fand ich da doch die Vorstellung, dass Vögel im Weihnachtsbaum die in den Süden ziehenden Zugvögeln wieder nach Hause locken sollen.

Bastelanleitung: geplusterte Vögel als Weihnachtsbaumschmuck

diy-christbaumschmuck-weihnachtsbaum-voegel-bastelnFür unsere Vögel haben wir zuerst den Körper auf Pappe vorgezeichnet. Den Wettstreit in „Wer zeichnet den schönsten Vogel?“ habe ich gewonnen :-) und so haben wir diese Schablone genutzt, um die Umrisse auf unsere Filzbögen zu übertragen. Bei der Anzahl muss bedacht werden, dass ein Vogel später aus zwei Filzvögeln gebastelt wird. Wir haben daher insgesamt 14 dieser Vogelsilhouetten aus Filz ausgeschnitten, damit wir insgesamt sieben Vögel erhalten werden.

diy-christbaumschmuck-weihnachtsbaum-voegel-filz-wolle

diy-christbaumschmuck-weihnachtsbaum-voegel-selber-machenUnd habt ihr als Kinder auch oft Bommel gebastelt? Julia und ich haben das öfter gemacht. Es war daher sehr lustig diese Tätigkeit mal wieder auszuüben. ;-) Also los: Etwas Wolle abwickeln und immer im Kreis herum um den Vogel wickeln. *puh* Besonders mit Katzen keine allzu einfache Tätigkeit. Zum Glück lässt sich der Filz ganz gut bearbeiten, da er recht flexibel ist und somit die Wolle gut hindurch passt. Allerdings ziehen sich die Seiten vom Vogel auch bei zu starkem Druck etwas zusammen, so dass man kein zu genaues Ergebnis erwarten sollte. Da ich allerdings sowieso eher die Chaosmethode angewandt habe, war es nicht so schlimm.

diy-christbaumschmuck-weihnachtsbaum-voegel-upcycling

Wenn die Vögel ein ordentliches Federkleid aufweisen, kann die Wolle zwischen den beiden Filzkörpern aufgeschnitten werden. Mit einem kleinen Stück Wolle wird der Bommel dann zusammen geknotet. Dies wird ebenfalls zwischen den Filzkörpern vorgenommen. Die Endstücke dienen dann gleichzeitig als Aufhänger. Es stellte sich bei unseren ersten Versuchen heraus, dass ein zu dickes Federkleid allerdings etwas merkwürdig aussieht, so dass dieses Vögelchen erst noch zum Friseur musste. Mit der Schere können dabei einfach unerwünscht lange Wollenden abgeschnitten und alles insgesamt etwas gestutzt werden.

diy-christbaumschmuck-weihnachtsbaum-voegel-einfachJetzt können die beiden Filzkörper zusammengenäht werden. Ein Vogel mit gespaltener Persönlichkeit am Baum ist ja sonst auch etwas komisch, oder? Hat man beide Hälften jedoch vereint, ist der selbstgemachte Weihnachtsschmuck auch schon fertig! Übrigens ist das Basteln auch eine schöne Beschäftigung vor dem Fernseher. Das Bommelwickeln fordert jetzt nicht so sehr die Konzentration.

diy-christbaumschmuck-weihnachtsbaum-voegel-shabby-chic

Wir sind auf jeden Fall schon mal sehr gespannt, wie sich unsere Vögel später am Weihnachtsbaum machen werden.

Was meint denn ihr? Ist dies eine schöne kreative Weihnachtsdekorationsidee? Habt Ihr auch noch eigene Ideen auf Lager? Na dann los: Mitmachen bei unserer weihnachtlichen Giveaway-Aktion und einen tolles Weihnachtsgeschenk ergattern!

diy-christbaumschmuck-weihnachtsbaum-voegel-kinder

Ein Gedanke zu „DIY-Weihnachtsbaumschmuck von Mission Wohn(t)raum Teil 1: Die Vögel!

  1. Pingback: Unser Giveaway ist zu Ende und die Jury tagt... | Mission Wohn(t)raum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.