Basteln mit Büchern: Das fliegende Buch und das Buchversteck

Buch an der DeckeZwei weitere Bücher konnten wir in unserer freien Zeit in unserem Flur anbringen. Bei beiden war die äußere Gestaltung nicht ganz so schwierig. Da beide Bücher zugeklappt verwendet werden sollten, mussten diese nur von Außen in den passenden Farben gestrichen werden. Ich habe ein weiteres schwarzes Buch für die Decke und ein braunes Buch für die Wand bemalt. Auch hier habe ich die Buchseiten mit heller Farbe gestrichen. Das schwebende Buch an der Decke wurde einfach mit zwei langen Schrauben an der Decke befestigt. Dabei haben wir das Buch aufgeklappt und die Schrauben durch die Buchseiten geschraubt. Das Buchcover wurde dann mit doppelseitigem Klebeband befestigt, so dass die Schrauben nicht mehr zu sehen sind.

Buch an der WandDas braune Buch wurde von uns an die Wand zum Schlafzimmer befestigt.  Das besondere an diesem Buch ist, dass es unser Thermostat für die Heizung versteckt. Im Flur wird bei uns eh nicht geheizt, so dass wir damit leben können, dass das Gerät nun keine zuverlässigen Werte mehr vermittelt. Vielmehr ist es schön, dass ehemals eher störende Thermostat nun verdeckt zu wissen. Wir haben ein großes Viereck in jede Buchseite und im Buchrücken geschnitten. Als Werkzeug haben wir ein Skalpel benutzt. Wichtig ist natürlich, dass das Loch im Buch größer sein muss, als der Gegenstand der dort hinter versteckt werden soll. Ein Neodym-Supermagnet sorgt dafür, dass das Buch weiterhin geöffnet werden kann.

Versteck im Buch an der Wand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.