DIY-Brennholzaufbewahrung im Wohnzimmer

Bisher haben wir unser Brennholz immer mit einem Korb aus Wasserhyazinthe in „Verbrauchsmengen“ zum Kamin geschafft. Aktuell lagern wir – so lange wir noch keinen Brennholzunterstand haben – unser Holz im Keller und in 200l-Kunststofffässern draußen. Von dort kommt es halt, so wie benötigt zur Feuerstelle.

Wir wollten aber schon länger eine schönere Möglichkeit haben eine kleine Menge Brennholz (so ca. für 1-2 Tage) im Wohnzimmer zu lagern und haben dieses Projekt nun endlich abgeschlossen…

Das Material

Gebaut wurden unsere „Brennholzschränke“ aus Holzkisten, die wir zufällig im Baumarkt entdeckt haben. Ein paar passende Konsolen dazu und noch einige schöne Beschläge und Möbelgriffe komplettieren das Bild.

brennholz-aufbewahrung-wohnzimmer-loft

Wir haben insgesamt sechs dieser Kisten besorgt. – Drei davon wurden mit einer Klappe versehen und fest an der Wand befestigt. Die anderen drei können dann – mit Papier/Pappe, Anzündholz und Brennholz gefüllt – darauf gestellt werden.

Kisten lasieren

Nachdem mit der Dremel DSM20 bei drei der Kisten eine Klappe für „Kleinkram“ bzw. Notebook(s) ausgesägt und mit dem Fein Akku-Multimaster verschliffen wurden, haben wir die Kisten in „Palisander“ lasiert. Ok… lasiert ist eigentlich zu viel gesagt. Wir haben Lasur aufgetragen und diese mit einem Lappen wieder abgewischt. Diese optisch ansprechende Technik haben wir auch schon bei der Fensterverdunkelung angewendet.

brennholz-aufbewahrung-wohnzimmer-jute

Konsolen und Beschläge lackieren

Damit die Konsolen und Beschläge besser in das Wohnzimmer und vor allem zum Kamin in der Nähe passen, wurden diese vor der Verwendung lackiert.

brennholz-aufbewahrung-wohnzimmer-industrial-wohnstil

Wandbefestigung der Kisten

Die drei Kisten mit Klappe wurden mittels der lackierten Konsolen ganz einfach an der Wand befestigt.

brennholz-aufbewahrung-wohnzimmer-kistenDass sich die Klappen perfekt zur Aufbewahrung von „Kleinzeug“ eignen, zeigte sich nach wenigen Minuten…

brennholz-aufbewahrung-wohnzimmer-diy

Griffe und Beschläge

Die Klappen haben wir mit schönen und sehr massiv wirkenden Kupfer-Griffen von Fischer’s Lagerhaus versehen, in die man zusätzlich auch noch eine Beschriftung in Form von einem Stück Papier oder Karton einführen kann.

fischers lagerhaus griffe knauf möbel kupfer rustikal

Die oberen Kisten werden auch noch mit den gleichen Griffen/Schildern versehen… so findet jede Kiste dann auch wieder an ihren angestammten Platz zurück.

Desweiteren haben wir auch seitlich der Kisten (oberhalb der Konsolen) Kistenverschlüsse angebracht, die die an der Wand befestigten und die darauf gestellten Kisten miteinander verbinden. – Bzw. die oberen Kisten zusätzlich gegen Kippen oder Herunterfallen sichern. Man weiß ja nie, was unsere Stubentiger so anstellen…

fischers lagerhaus griffe knauf möbel kupfer rustikal

Deckel bespannen

Die Deckel für die Kisten wurden aus jeweils zwei 8 mm starken Platten Sperrholz gebaut. – Eine Platte die etwas größer als die Kisten ist wurde mit Schaumstoff und Jute bespannt, die wir mit unserem PTK 14 befestigt haben. Nach dem Bespannen wurde dann von unten eine zweite Platte die in die Öffnung der Kisten passt angebracht, damit die Deckel nicht herrunter rutschen können.

brennholz-aufbewahrung-wohnzimmer-korbDie fertige Lösung gefällt uns sehr gut. – Sowohl optisch als auch vom Nutzwert her.

Abgenommene Kiste…und Toffifee sieht das genau so.

 

6 Gedanken zu „DIY-Brennholzaufbewahrung im Wohnzimmer

  1. Marianne Krohn

    Ihr habt ja tolle Ideen! Da werde ich gerne noch weiter stöbern. Ich finde es toll, wie ihr eure Katze mit einbindet – aber als Katzenbesitzer hat man ja auch kaum eine andere Wahl ;-)

    Antworten
    1. Judith

      Es ist in der Tat kaum möglich unsere Katzen aus irgend etwas heraus zu halten. Gerade wenn wir Sachen für ein Foto schön drapieren wollen, sind die Katzen immer ganz vorne mit dabei. Das Werkzeuggeräusch stört die beiden Stubentiger schon lange nicht mehr…

      Antworten
  2. Marc

    Wow! Sehr schön – Bei den Polstern muss man nur aufpassen, dass sich keiner darauf setzt :-) Welche Schrauben habt ihr zum Anbringen benutzt und was für eine Wand ist das? Oder habe ich das überlesen?

    Antworten
    1. Judith

      Zu spät, die Katzen haben die Kisten als Liegefläche schon für sich entdeckt, aber dafür waren sie ja auch da… ;-) Aber in der Tat kamen schon die ersten Fragen, ob die Kisten bei Bedarf auch als Stuhlersatz genommen werden können.

      Antworten
  3. Hauke

    Oha, das sieht wirklich klasse aus, vom look der Baumarkt Kieferkisten ist ja garnichts mehr übrig geblieben. Passt nur auf das ihr die Katze nicht verfeuert, das mögen die nicht!
    Seit rund einer Woche sind wir ebenfalls Kaminbesitzer und plagen uns mit dem gleichen Problem der Unterstandlosen Holzaufbewahrung im Keller herum. Wir nutzen zur Holzlagerung im Wohnzimmer lediglich eine alte Weinkiste.

    Antworten
  4. Robert

    Das sieht echt klasse aus! Wir hatten das Holz bis jetzt immer in einem Korb gelagert, aber diese Kiste hat echt Stil. Ich glaube die werde ich nachbauen, sobald es in Sachen Arbeit mal wieder etwas entspannter wird.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.