Bilderrahmen in Shabby Chic

Ein Projekt was nun schon seit einer gefühlten Ewigkeit von uns nebenbei bearbeitet wurde, konnten wir letztes Wochenende endlich abschließen! Eigentlich zählte das Projekt „Bilderrahmen in Shabby Chic für den Flur gestalten“ eher zu den kleinen Projekten, aber gerade für diese finden wir nicht so oft die Zeit. Und wenn dann noch viele verschiedene Arbeitsschritte benötigt werden, dann kann die Fertigstellung schon mal einige Monate dauern.

IMG_4659-001

Wir hatten für das Projekt sechs Holzrahmen von IKEA, die eigentlich unbehandelt waren, inzwischen jedoch bereits drei verschiedene Anstriche hatten und ein dreiteiliges, blaugestrichenes Bilderrahmen-Set, welches mit einer Kordel verbunden war, zur Verfügung. Der erste Schritt war daher, die dicken Farbschichten abzuschleifen. CK hatte diese mühselige Arbeit damals übernommen und mit die nun sehr rauhen Rahmen zur weiteren Bearbeitung gegeben.

IMG_5196-001

Ich habe dann gleich wieder Farbe auf die Rahmen aufgetragen… die IKEA-Rahmen habe ich direkt in dem gewünschten Ton – einem leicht abgetöntem Weiß – gestrichen, die blauen Rahmen wurden vor dem endgültigen Anstrich erstmal schwarz gestrichen.

IMG_5197-001

Nachdem die Farbe gut getrocknet war, habe ich mit Schmiergelpapier für den nötigen Shabby Chic Look gesorgt und einige Stellen erneut von den dicken Farbschichten befreit. Da unsere Schränkchen im Flur und auch unsere Garderobenleiste von floralen Mustern geziert werden, habe ich mit Hilfe der Schablonentechnik noch weitere Highlights hinzugefügt. Die Modellierpaste von Marabou war hierfür genau richtig. Sie sorgt auf der weißen Farbe durch die Erhebungen und die Glitzereffekte genau für richtige Maß an dezenter Eleganz. Die ehemals mit den Kordeln zusammenhängenden Bilderrahmen haben die Kordeln mit Hilfe des Elektrotackers nun als weitere Zierde erhalten.

IMG_5193-001

Dann kam die schlimmste Arbeit. Wir wussten zwar schon, dass wir als Inhalt wieder zitierte Liedtexte in den Rahmen haben wollten. Doch die damals kreierten Bilder aus Texten kombiniert mit Fotos passten nun weder in die Bilderrahmen noch in unser Leben. ;- ) Etwas Neues musste her. Es war auch schnell klar, dass wir nicht einfach weißes Kopierpapier nutzen konnten. Daher haben wir uns schönes Motivpapier besorgt. Und damit noch etwas Farbe ins Spiel kommt, haben wir ebenfalls noch gelbe Papierblüten besorgt. Die fertigen Bilder haben wir wieder mit einer Schnur versehen und auf einen Nagel an die Wand gehängt.

IMG_5198-001

Zusammengefügt und aufgehängt sieht das Ganze dann so aus:

IMG_5199-001

Ein Gedanke zu „Bilderrahmen in Shabby Chic

  1. HdH

    Klasse! Ich bin für so friemelige Dinge irgendwie immer zu ungeduldig, spätestens wenn ich die Finger voller Farbe habe drehe ich durch ;-) Aber ehrlich, gerade die Blumen gefallen mir richtig gut!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.