Werkzeug-Testbericht: Zircon MultiScanner Pro SL

Leitungssucher sind für den Heimwerker – insbesondere in Altbauten – ein sehr hilfreiches Utensil, wenn man keine Unterputzleitungen oder Rohre anbohren möchte. Deshalb möchte ich euch ein solches Gerät in unserer Testberichtreihe nicht vorenthalten.

Erfahrungen mit dem Zircon MultiScanner Pro SL

Den Zircon MultiScanner Pro SL habe ich bestellt, weil ich beim Anbringen unserer Widder-Lampe im Wohnzimmer trotz gefühlt hunderter Fotos von den unverputzten Räumen in unserem Neubau an einer Stelle nicht mehr ganz sicher war, wo die Leitungen zu unserer Terrassenbeleuchtung verliefen.

leitungssucher zircon test erfahrungen testbericht

Die Produktbeschreibung des MultiScanner verspricht Metall, spannungsführende Leitungen und Kanten von Holzbalken und Metallverstrebungen in Steinwänden sowie Wand- und Querbalken im Trockenbau zu finden.

leitungssucher zircon test erfahrungen testbericht

Das Gerät macht einen technisch fortschrittlichen Eindruck mit einem übersichtlichen Display mit detailierten Informationen.

leitungssucher zircon test erfahrungen testbericht

Die Arbeitsergebnisse entsprachen allerdings nicht im Geringsten dem, was ich mir vorgestellt hatte:

  • Besagte Leitung in einer Porenbetonwand: Trotz einer groben Ahnung, wo sich die Leitung befindet konnte die Leitung nur auf +/- 15 cm geortet werden.
  • Testweise eine Leitung (unter 1 cm Kalkputz und 2 cm Gips) in 10 cm Entfernung neben einem Schalter versucht zu lokalisieren. Nicht gefunden!
  • Holzbalken hinter einer 9 mm starken Gipskartonplatte gesucht. Ergebnis: 5 Löcher zu viel in der Wand.

Mein Fazit

…kann daher nur lauten: Finger weg! Das hätten mir aber auch die Bewertungen bei Amazon schon sagen können, die etwas älteren negativen Bewertungen habe ich allerdings leider beim Bestellvorgang übersehen.

3 Gedanken zu „Werkzeug-Testbericht: Zircon MultiScanner Pro SL

  1. Johannes Mack

    ich hab mir das Gerät dummerweise auch bestellt, ohne vorher nachzulesen, wie es anderen Käüfern ergangen ist. Kann nur eins sagen: Finger weg, findet nicht mal den Lichtschalter im Scanmodus, von Leitungen in der Wand ganz zu schweigen. Wollte damit eigentlich Balken suchen, hab mir ne Testwand gebaut, findet auch nichts.

    Antworten
  2. Bernd

    Die Frage die sich stellt, ist das Gerät sachgerecht benutzt worden???

    Zur Lokalisierung muss von verschiedenen Seiten eingegrenzt werden. Man kann nicht über die Wand streichen nach dem Motto „hier isses“.

    Ein Schilderung (genau) über Ihr durchgeführtes Verfahren würde mehr helfen als „es geht nicht“ !
    Wenn Sie bei der Anwendung möglicherweise fehlerhaft vorgehen, kann das Gerät nix dafür.

    Lesertestbericht – mangelhaft !!!

    Antworten
  3. Christian Beitragsautor

    Hallo Bernd,

    warum denn so aufgebracht?

    Also ich denke die +/- 15 cm sollten doch eigentlich alles sagen. Natürlich habe ich von allen Seiten probiert die Leitung zu finden und einen 30 cm breiten Streifen ausmachen können wo sich die Leitung vielleicht befindet. – Wenig hilfreich.

    Viele Grüße
    Christian

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.