Neue feste Standorte für unseren Weihnachtsbaum und Sträucher!

Es ist mal wieder so weit, wir kommen mit dem Schreiben unseren Arbeiten nicht mehr hinterher. Daher hier ein schneller Bericht über unsere Fortschritte bei der Gartengestaltung – hier muss sich in den nächsten Wochen nämlich noch einiges tun!

Und so haben wir das tolle Wetter am letzten Wochenende ausgenutzt und waren selbstverständlich auch am Sonntag im Garten. Da dies aber auch ein Tag zum Erholen werden sollte – schließlich hatten wir am Samstag ca. 7t Beton bewegt -,  haben wir uns für eher leichte Arbeiten entschieden. Um die Terrasse fertig zustellen, mussten nämlich noch die Blumenkübel weichen. Der ideale Standort war die Terrasse sowieso nicht, vor allem unser Weihnachtsbaum ist vom Wind immer wieder umgeworfen worden.

Jetzt hat dies ein Ende! In der Erde darf die Tanne nun endlich ihre Wurzeln schlagen und in den nächsten Jahren kräftig wachsen. Wir haben uns nämlich dafür entschieden diese als Sichtschutz zu unseren Nachbarn zu nutzen.

weihnachtsbaum-einpflanzen

Auch unsere Johannisbeersträucher haben ihren Platz an unserer Grundstücksgrenze bekommen. Allerdings zur anderen Seite. Sträucher ist jetzt auch etwas übertrieben, aber nun haben auch die beiden Pflanzen mehr Platz zum Wachsen! – Ja, das rechts ist auch ein Johannisbeerstrauch!

johannisbeeren-im-garten-pflanzen

Letztes Jahr habe ich zu meinem Geburtstag Margeriten geschenkt bekommen. Ich habe diese so stark vernachlässigt, dass ich sie beinahe schon wieder weg geschmissen hätte. Ich musste jedoch feststellen, dass in dem kleinen Pflänzchen noch viel Leben steckt. Also alte vertrocknete Stängel ab und ab in den Blumenkübel, der vorher durch den Johannisbeerstrauch belegt war.

blumenkuebel-anthrazit

Die restlichen Pflanzen haben ihren neuen Schutzraum in unserem abgesteckten Bereich gefunden. Hier soll bald unsere Muldenrigole entstehen, aber zuvor muss die Terrasse und die Gartentreppe fertig gestellt werden. Also ist dies vorerst ein ganz guter Platz für die Pflanzen.

blumentoepfe-mediterrane-mauer-terrasse

Ich bin der Meinung, es dürften ab jetzt mehr solch schöner Sommertage kommen! Unseren Pflanzen und Sträuchern konnten wir so auf jeden Fall etwas Gutes tun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.