Tolle Schuhschränke zum Nachbauen!

Eine Woche Urlaub zu haben war schon toll! Vor allem, da ich mir die Zeit noch so gar nicht verplant hatte und auch mal mit einer Zeitschrift in der Sonne herumliegen konnte. „Mir wird schon etwas einfallen, wenn ich mich langweile“, dachte ich mir. Und tatsächlich gibt es noch genug Ecken, die auf eine praktische und kreative Lösung warten.

Garderobe mit Platz für Schuhe

In unserer Garderobe beispielsweise haben wir zwar schon zwei Schuhschränke und DIY-Schuhregale angebracht, der Platz ist aber immer so schnell voll. Neben erweiterten Aufbewahrungsmöglichkeiten für meine Taschen, benötigen wir daher noch weiteren Stauraum für unsere (OK, hauptsächlich für meine…) Schuhe. Derzeit sieht es weiter unten nämlich so aus:

Unsortierter Schuhstabel

Die Schwierigkeit ist hier, dass wir aufgrund des Fußbodenheizungsverteilerkastens nicht einfach weitere Regalbretter an die Wand schrauben können. Die Arbeitsschuhe sollten jedoch weiterhin einfach und schnell griffbereit sein. So habe ich mal etwas im Netz nach einer Lösung für unser Problem gesucht und einen tollen Beitrag zum Thema „Schuhschrank selber bauen? Kein Problem!“ gefunden.

Darüber, was man alles aus alten Holzleitern basteln kann, habe ich mich doch letztens erst mit einer guten Freundin unterhalten. Sie hat nämlich unzählige solcher tollen, alten Holzleitern „geerbt“. Die Idee ein Schuhregal daraus zu basteln, finde ich schon mal toll – wenn auch für unser „Problem“ nicht ganz realistisch einzubauen… Einen Drahtkleiderbügel zum Aufhängen von Schuhen umzufunktionieren hingegen schon eher.

Schuhe auf Bügel

Sehr interessant fand ich auf der verlinkten Seite daher diese Idee und wollte sie daher einfach einmal ausprobieren. Unsere Basecampschuhe haben wir ja schon an die Unterseite unserer Regale gehängt. Diese brachten aber auch die praktische Schlaufe hierfür schon mit, so dass lediglich ein Haken an das Regal geschraubt werden musste. Simpel, aber effektiv!

Drahtbügel zum Schuhaufhänger biegen

Nach einigem Suchen hatte ich dann tatsächlich noch einen Drahtkleiderbügel bei uns gefunden, der nicht in Verwendung ist. Diesen durfte CK dann für mich noch in die passende Form biegen. ;-)

Zangen zum Biegen vonDrahtbügel

Nun ja, ein paar Feinarbeiten müssten für diese Lösung dann doch noch gemacht werden, aber das Prinzip, die Schuhe mittels verändertem Bügel in eine Lagerposition zu bringen, könnte sich für die Garderobe noch bewähren…

Schuhe mit Schuhspanner

Die Businessschuhe von CK werden aber auf jeden Fall weiterhin katzensicher in unserem Kleiderschrank verstaut. Hier sind Schuhspanner doch die bessere Wahl anstelle von Kleiderbügeln. ;-)