Es darf wieder gemauert werden!

Am Donnerstagabend wollten CK und ich uns im Garten dem Fundament für die zweite Natursteinmauer widmen. Die Verschalung für den Beton haben wir ja nun schon wieder vor längerer Zeit vorgenommen, sind bisher aber nicht dazu gekommen weiter zu arbeiten. Da Marco bei diesen Arbeiten immer eine sehr große Hilfe ist, haben wir ihn gefragt, ob er nicht Lust hätte uns zu helfen. Wir haben derzeit die etwas blöde Situation, dass ich zwei Wochen Urlaub habe, CK jedoch weiter fleißig arbeiten gehen muss. Kurzerhand hat sich Marco angeboten sich bereits ab dem frühen Vormittag an unseren Betonmischer zu stellen.

20140724_105303

Pünktlich nach meinem Frühstück stand Marco auch schon voller Tatendrang auf unserer Terrasse. Nach kurzen Vorbereitungen lief auch schon die erste Mischung im Betonmischer, die ersten Schubkarren Beton waren dann auch schnell in der Verschalung verschwunden. Etwas problematisch war das Befüllen allerdings schon, da der Beton nur an der Ecke zur Treppe hin von der Schubkarre aus einfach verfüllt werden konnte.

20140724_105433

Rettung gab es mal wieder durch unseren Nachbarn! Hier konnten wir uns erneut die Auffahrrampe ausleihen und schon ging es für Marco samt Schubkarre in luftigen Höhen weiter. Ein nicht ganz einfaches Unterfangen. Trotz mehrerer Pausen wurde uns schnell klar, dass wir schneller fertig sein würden als gedacht und bei den sommerlichen Temperaturen war eine kleine Eispause doch sehr verlockend. Ich habe mich nur kurz bezüglich unserers Abendessens mit CK abgestimmt und ihm von unserem Vorankommen und Eisplänen berichtet und schon stand CK mit der Eislieferung in seiner Mittagspause auf der Terrasse. Klar, dass er sich ein Eis nicht entgehen lässt. ;-P

20140724_105446

Kurz haben wir noch überlegt, dass wir bei so guten Fortschritten auch auf der anderen Seite der Treppe bereits das Fundament für die kleine Mauer, die als Geländer – mehr optisch als funktional – dienen soll, gießen können. Dann war CK auch schon wieder verwunden.

20140724_132142

Mit neuer Energie hat Marco im Eiltempo das Fundament fertig gegossen und ist dann auch gleich an die zweite Aufgabe gegangen. Wir hatten ja schon vor einiger Zeit mit Hilfe unseres Nachbarn und seines Minibaggers die große Steinplatte, welche wir mit unserem Grundstück erworben haben, an die dafür vorgesehene Stelle gebracht. Nun haben Marco und ich die beiden Seiten zur Mauer und zur Treppe mit Beton ausgefüllt…

20140724_132054

… und waren schon wieder so schnell fertig, dass wir noch viel Zeit hatten bis CK von der Arbeit nach Hause kommen würde. Zum Glück hat Marco nicht nur ein riesen Talent im Mauern einer Natursteinmauer, sondern macht dies auch noch gerne! Und so kamen auch gleich die ersten Steine auf das neue Fundament! Kurze Zeit später stand auch schon die erste Seite unserer Treppeneinfassung!

20140724_145605

Und da noch Beton und Zeit übrig waren, hat Marco sich dann noch schnell einen Spaten geschnappt und hat den Platz für das Fundament auf der anderen Treppenseite ausgeschaufelt und mit Beton gefüllt. Auch die ersten Steine sind bereits fachgerecht verlegt worden. Ca. eine halbe Stunde vor der Ankunft von CK waren dann die Kräfte und der angemischte Beton verbraucht und der gemütliche Teil des Abends konnte beginnen.

20140724_145320

Wobei der Gewitterschauer uns dann kurzzeitig doch noch von der Terrasse vertrieben hat. Jedoch gerade passend in der Zeit der Essenszubereitung. Kaum stand der Grill auf der Terrasse, wurde das Wetter auch schon wieder besser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.