Basteln mit Büchern: Darf´s auch etwas steampunkig sein?

Vor Monaten habe ich die letzten Zutaten für meine Steampunk-Bücher bei Dawanda bestellt, nun kann ich euch die Ergebnisse meiner Bastelei vorstellen:

Dekorative Bücher im Steampunklook

steampunk-deko-diy-heimwerken

Die Grundzutat für diese Dekoration sind die Bücher. Ich habe mir für dieses Mal speziell alte Bücher mit textilen Buchrücken ausgesucht, da ich diese nicht – wie bei meinen anderen Bastelarbeiten mit Büchern – allzu sehr ihren „natürlichen“ Look nehmen wollte. Hierzu habe ich mir Textilfarbe besorgt und diese mit einem Pinsel aufgetragen. Das anschließende Bügeln der Bücher habe ich mir erspart, aber es ist eigentlich auch nicht geplant, dass wir die Bücher in die Waschmaschine stecken. ;-)

steampunk-buecher-basteln-diy-tutorial

Nun fehlte nur noch das gewisse Etwas für den speziellen Look. Messing, Kupfer oder Gold sind für Steampunk gut geeignet und da ich mit Büchern arbeiten wollte, durften die Materialen nicht zu groß geraten. Der Baumarkt war hier leider nicht sehr ergiebig, trotzdem haben wir einige Verschlüsse und Schraubenköpfe aus Messing beim Einkauf erbeuten können. Zahnräder sind für ein steampunkiges Aussehen unerlässlich, diese habe ich mir im Dawanda-Shop von Avalos zusammen mit weiteren interessanten Dekoelementen besorgt. Zu guter Letzt noch Kleber und etwas Sperrholz und schon war alles beisammen, was benötigt wird.

steampunk-deko-diy-buecher

Ich habe drei Bücher mit textilem Hardcover zum Basteln gefunden und daher drei verschiedene Varianten kreieren können:

Das Dämonenbuch

steampunk-deko-diy-daemonenDen Hang zum Dunklen kann ich nicht ganz leugnen. So hat es mir besonderen Spaß gemacht ein eigenes Dämonenbuch zu entwerfen. Für die Grundfarbe habe ich also schwarz gewählt.  Als Verzierung bot sich der mit Reißzähnen ausgestattete aufgerissene „Schlund“ sehr an, gemeinsam mit den kleinen Flügeln und den obligatorischen Zahnrädern hat das Zusammenstellen des Covers meine Kreativität beflügelt. ;-) Nachdem ich mit dem Ergebnis zufrieden war, habe ich die Elemente aufgeklebt und mit einem Stück zurecht geschnittener Sperrholzplatte zu vertuschen versucht, dass dieses dämonische Buch – das so gefährlich ist, dass es mit Ketten verschlossen wurde – in seinem früheren Dasein „Helis großes Camping“ hieß. Zum Glück wird dies ja jetzt keiner mehr erfahren!…ups…

Das Buch für abenteuerliche Seefahrer

steampunk-deko-diy-bastelnDas zweite Buch sollte jedoch nicht minder gefährlich werden. Macht doch der riesige Kraken auf dem Cover deutlich, dass sich hier nur mutige Abenteurer an die Lektüre wagen sollten! Steampunk und Abenteuer mit (Luft-)Schiffen passt ja bekanntlich super zusammen. Das klassische Thema erforderte auch eine klassische Grundfarbe und so habe ich mich für ein braun eingefärbtes Buch entschieden. Neben dem Kraken dienen auch hier wieder Zahnräder als Verzierung. Da diese Variante von Zahnrädern jedoch als Glieder für Schmuck gedacht war, haben die Zahnräder an zwei Seiten Ösen. Ideal also, um hier ebenfalls ein – nicht ganz so sicheren – Schutz vor dem Öffnen einzubauen. Ich habe dafür die Zahnräder nur zur Hälfte aufgeklebt und die andere Hälfte über den Buchrand schauen lassen. Eine Schnur verhindert so das allzu leichtfertige Öffnen der geheimnisvollen Lektüre, die nach einer abenteuerlichen und gefährlichen Reise zum erhofften Schatz führen könnte…

Das mystische Astronomiebuch zum Entdecken fremder Welten

steampunk-deko-diy-krakenDas dritte Buch handelt von einem weiteren Thema, welches mit Steampunk immer wieder in Verbindung gebracht wird: Die Astronomie! – Symbolisiert durch die Planeten auf dem Amulett. Selbstverständlich kamen auch hier weitere Zahnräder zum Einsatz, die Grundfarbe wurde von mir erneut entsprechend dem Thema auf braun festgelegt. Da die Astronomie an sich bereits genug Mystik und Rätsel aufweist und nur von den Gelehrten genutzt werden kann, benötigt dieses Buch keine weitere Sicherung.

Das Schlüsselbuch – ein kleiner Zusatz ;-)

steampunk-deko-diy-schloesserBei der Suche nach den passenden Büchern für meine Bastelprojekte bin ich auf ein weiteres lustiges Hardcoverbuch gestoßen. Dieses kleine Buch wies ein recht eigentümliches Cover auf, so dass ich es mir mal näher anschauen musste. Eindeutig nicht geeignet für die Behandlung mit Textilfarbe habe ich dennoch spaßeshalber einige Teile unserer Baumarktbeute angehalten und erstaunt festgestellt, dass der gekaufte Verschluss mit dem kleinen Winkel die perfekte Größe hat um das Buch zu verschließen. Dem bunten Cover bin ich dann noch mit den Wandtattoos aus alten Schlüsseln zu Leibe gerückt, welche ich extra für das Gäste-WC mitgenommen hatte – auch wenn ich bis zu diesem Zeitpunkt nicht gewusst hatte, wozu ich diese benutzen sollte… Der Buchrücken war leider kaum noch vorhanden, so dass mir CK einen Aluminiumwinkel zurechtgesägt hat und ich diesen dann mit Kontaktkleber befestigt habe.

3 Gedanken zu „Basteln mit Büchern: Darf´s auch etwas steampunkig sein?

    1. Judith Beitragsautor

      Hallo Marc,

      nee noch gibt es keine Ganzaufnahme, dazu ist aber auch noch nicht genug Steampunk im gesamten Gästebad. Wenn ich an die nächsten vollen Wochen denke, dann frage ich mich schon, ob wir hier jemals zu einem Ende kommen werden… Naja, wird schon: kommt Zeit, kommt heimwerken. ;-)

      LG, Judith

      Antworten
  1. 3000

    Mein erster Gedanke als ich diesen Beitrag sah:
    „Hey, Steampunk!“ zu diesem Zeitpunkt habe ich den Titel noch gar nicht gelesen. Ich steh auf sowas. Ich finde es – für mich persönlich – zu aufwendig soetwas zu machen, aber dennoch sieht es immer wieder nur gut aus. Es ist halt alternativ ;) nicht diese ’sterilen‘ Standard-Halter oder -Regale , sondern was schönes, was sonst keiner hat.
    Gerne mehr davon! :)
    Gruß
    Ben

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.