Ein kleines Schränkchen als Familienerbstück

Auch in unserer Verwandtschaft hat sich bei dem einen oder anderen räumlich etwas verändert. Bei diesen Umzügen ist ein kleines Schränkchen zu meinen Eltern zurück gekommen. Es handelt sich hierbei um einen alten Massivholzschrank aus (vermutlich) Kiefer. Dieser stand lange Zeit bei meinen Eltern in der Wohnung. Zuletzt war er ins Schlafzimmer meiner Schwester gezogen und wurde zu diesem Zweck auch schwarz angemalt. Ein echtes Familienerbstück also.

fachwerk-wohnzimmer-diy-blog (7)

Wir haben uns vorgenommen den Schrank im Esszimmer aufzustellen. Die alte Truhe, die vorher den Platz eingenommen hat, war zwar echt schön und auch durchaus sehr praktisch. Aber sie war auch etwas flach und wirkte somit nicht so toll neben unserem Deko-Kaffeesack und dem Sattelhocker. Und so haben wir schon wieder ein neues Projekt aufgenommen. Selbstverständlich wollen wir den Schrank nicht schwarz lassen. Da die Farbe jedoch leider sehr in das Holz gezogen sein wird, wird ein einfaches Abschleifen nicht genügen. So müssen wir uns nun erstmal Gedanken über die farbliche Gestaltung machen. Unten links fehlt leider eine Zierleiste, lustigerweise hat mein Vater diese jedoch im Keller wieder gefunden, so dass wir nicht nur eine optische Änderung an dem Schränkchen vornehmen werden, sondern dieses auch wieder vervollständigen können. Ich freue mich schon sehr auf dieses Projekt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.