Die Wohnzimmerwand Teil 5

Auf in die nächste Runde ging es mal wieder bei unserer Wohnzimmerwand: Weitere Balken anbringen! Dies ist eine Arbeit, die wir auch nach Feierabend gut erledigen konnten und so haben wir – OK so hat CK, ich lag krank auf dem Sofa. :-( – an einigen Stellen Balken als Blende oder als Streben eingesetzt.

Die Katzen haben einen weiteren Eingang in die Katzenwelt erhalten. Nun können die zwei direkt beim Durchgang vom Flur ins Wohnzimmer in ihr Versteck flitzen.

fachwerk-raumtrenner-selber-bauen (6)

Der Übergang zum mittleren Teil der Katzenwelt wurde ebenfalls mit weiteren Balken versehen. Diese dienen hauptsächlich der Optik. Wer will schon auf einfache Regalböden schauen, wenn er doch einen schönen Balken sehen kann. ;-)

fachwerk-raumtrenner-selber-bauen (5)

Auch der Durchgang vom Esszimmer ins Wohnzimmer ist nun weiter definiert worden. In Türhöhe haben wir einen Balken als Türsturz angebracht. Leider hatten wir hierfür keinen langen Balken mehr zur Verfügung, so dass wir diesen aus zwei Balken zusammensetzen mussten. Vom Esszimmer aus wird der Teil zur Decke dann noch eine Wand erhalten, zum Wohnzimmer entsteht somit eine kleine Nische für Blumen und Dekoration. Der Balken ist provisorisch mit einer Latte geschient, diese kommt beim Montieren der Wand selbstverständlich noch weg.

Der Schrank zum Wohnzimmer hat an der Seite zur Terrasse ebenfalls einen Balken erhalten. Dieser soll später die Scharniere für die Tür halten und den Schrank auch optisch komplettieren.

fachwerk-raumtrenner-selber-bauen (8)

3 Gedanken zu „Die Wohnzimmerwand Teil 5

  1. Uwe

    Ich wüßte gerne, aus welchem Holz die Balken sind und wenn ich keine original alten habe, ob und mit welchen ich das nachbauen könnte. Kann mir da jemand einen Rat geben?

    Danke und lg Uwe

    Antworten
    1. Christian

      Hallo Uwe, die meisten verwendenten Balken sind Nadelholz. Kiefer, Fichte, Tanne… ein paar alte Eichenbalken haben wir auch verwendet. Ich denke es ist wichtig bei neuem Holz darauf zu achten, dass es nicht gehobelt ist, sondern sägerauh. – Dann könnte man den Look schon nachahmen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.