Die Wohnzimmerwand Teil 6

Wenn die Materialien im Haus sind und auch das Wetter mitspielt, dann können wieder gute Erfolge erzielt werden. Dies haben wir auf jeden Fall am Wochenende festgestellt. So konnten wir unsere untere Etage der Katzenwelt fertig stellen – naja. So fertig halt, wie es derzeit der Status erlaubt. Ich kann nicht oft genug betonen, dass die Holzwände selbstverständlich – allerdings wenn alle Holzwände angebracht sind – noch einen passenden Anstrich erhalten werden. ;-)

Provisorisch stand ja nun schon länger unser alter Kratzbaum in den Flächen der Fachwerkwand. Dies sollte sich nun ändern. Hierzu haben wir die Sisalstangen direkt an den Regalfächern befestigt. Neben einem guten Halt wird so auch die Optik wieder stimmiger. Funktionell haben wir hier aber kaum etwas verändert. Es gibt unten weiterhin zwei Sisalstangen zum Kratzen. Darüber führt die lange Sisalstange auf die oberste Etage der Katzenwelt. Eine kleine Kuschelzone soll zum Schlafen einladen oder einfach nur so aussehen, falls die Damen sich hier eben nicht niederlassen werden… Praktisch bei diesem Fachwerkelement ist auch, das man durch den Katzenzugang die Steckdose neben der Tür noch erreichen kann. – Diese ist bei uns nämlich beim Staubsaugen sehr beliebt.

fachwerk-raumtrenner-selber-bauen (13)

Und so ist nun auch die dritte Katzenklappe angebracht und bildet somit einen Sichtschutz ins Esszimmer. Wirkt gleich schon wieder aufgeräumter oder nicht?

Auch die erste Seitenwand ist nun eingebaut und gibt schon mal einen kleinen Einblick darauf, wie es ist, wenn wir nicht mehr so einfach ins Wohnzimmer oder in den Garten blicken können. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass es die richtige Entscheidung war.

Jetzt haben wir wieder die Gelegenheit die Fortschritte auf uns wirken zu lassen. So können neue Ideen für die mittlere Etage entstehen bzw. sich besser vorgestellt werden. Weiter gehen wird es nämlich jetzt erstmal hauptsächlich im Bereich zum Wohnzimmer.

Ein Gedanke zu „Die Wohnzimmerwand Teil 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.