Aufrüstung bei der Gartenarbeit

Ich hatte ja schon berichtet, dass wir im Garten an einigen Stellen eine regelrechte Blumenexplosion erlebt haben. Die gesäte Blumenwiese zwischen den Mauerwerken sprießt deutlich in die Höhe und ergibt aktuell ein sehr schönes buntes Bild. Auch die Rosen und Kräuter sind an ihrem zugewiesenen Platz gut angegangen. Etwas schade sind aktuell die Erdbeeren. Diese wachsen bei der Abwesenheit der Sonne leider nicht so toll und wenn sie dann reif sind, werden sie direkt von den Schnecken aufgegessen. :-(

Während der Schnittknoblauch und die Buntnesseln langsam Triebe schlagen, scheint der Erdbeerspinat leider nicht anzugehen. Auch die Arbeiten am Apfelbaum gehen mal wieder schleppend voran. Unsere vorhandene Rosenschere hat leider die Angewohnheit die Äste an der Schnittstelle sehr zu splittern, was dem Baum ja nicht gerade gut tut. Der Regen der letzten Wochen tut seinen Teil dazu, dass unsere Gartenarbeiten nicht so gut voran gehen.

flo-garten-werkzeuge-erfahrungen-test (2)

Um einige der Pannen demnächst besser machen zu können haben wir wir zum Glück von Maschinenhandel Meyer neues Gartenwerkzeug bekommen:

  • ein Bodenmessgerät,
  • eine Rebenschere,
  • eine Gartenfunktionsschere,
  • und eine Gießkanne. ;-)

Da ich im Gärtnern leider wirklich nicht sehr talentiert bin, freue ich mich vor allem über das elektronische Messgerät. Ich befürchte nämlich, dass der Erdbeerspinat von mir zu feucht gehalten wurde. Auch der pH-Wert ist ja für einige Pflanzen nicht unerheblich. Mit dem Bodenmessgerät kann ich nun gleich mehrere Werte überprüfen: pH-Wert, Temperatur und Feuchtigkeit.

Die Rebenschere löst dann hoffentlich unser Splitterproblem beim Apfelbaum. Durch die Schere mit Amboss sollten zukünftig grade Schnittflächen entstehen. Die Gartenfunktionsschere und die Gießkanne sind einfach nützliche Werkzeuge, von denen man kaum genug haben kann. Ich habe nun schon öfter geflucht, wenn sich meine Jungs die Gießkanne wieder für ihre Arbeiten in der Garage geschnappt haben und ich diese andauernd wieder zurück holen musste. Somit ist meine kleine Gartenausstattung mal wieder etwas gewachsen.

Wann wir es schaffen werden für diese auch mal draußen die passenden Unterbringungen wie ein Gartenhaus in dem man auch den Balkenmäher oder einen Holzspalter unterstellen könnte zu bauen ist jedoch noch immer fraglich. Aktuell verzetteln wir uns wieder in so vielen Projekten, dass wir eigentlich ein Jahr Urlaub bräuchten, um alles abschließen zu können. Obwohl… viele Arbeiten haben wir ja gerade, weil wir Urlaub machen wollen. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.