Verschönerung des Eingangsbereiches

Viel zu langsam gehen mal wieder die Aussenarbeiten voran. So haben wir nun zwar einen großen Bereich unserer Einfahrt gepflastert und somit wieder einige Quadratmeter „erobert“, hierdurch fällt nun jedoch noch mehr auf, dass die andere Seite der Garage und der Bereich zwischen der Garage und unserem Haus nur ganz provisorisch bearbeitet wurden. Wir haben – wo möglich – Gras ausgesäht damit das Unkraut zumindest etwas in den Griff zu bekommen ist.

Geplant ist auch hier noch einige Flächen zu pflastern bzw. mit Rasengittersteine zu belegen. Allerdings ist dies auch mal wieder eine Kosten- und Zeitfrage. Wir werden sehen, wann hier mit ersten Ergebnissen zu rechnen ist. ;-)

Daher freue ich mich besonders, dass uns vor kurzem unsere Lieferung von Pflanzenkübel-Direkt.de erreicht hat. Bestellt hatten wir zwei Pflanzentröge „MURO 50F“ aus Fiberglas in den Farben matt anthrazit Größe 100x50x50 cm. Diese sollen nun als Sichtschutz unsere Mülltonnen im Eingangsbereich verdecken. Die Mülltonnen waren nämlich bisher sehr präsent und ergaben zusammen mit der Wärmepunpe immer ein deutlich aufgekramtes Bild.

IMG_1562

Die Pflanzentröge begrenzen unsere gepflasterte Fläche nun zum Gartenbereich hin und ermöglichen es uns somit die Mülltonnen hier „übers Ecke“ zu stellen. Somit verschwinden die unansehnlichen Tonnen weiter hinter der Wärmepumpe und werden im hinteren Bereich durch die Pflanzen verdeckt.

IMG_1565

Leider haben wir festgestellt, dass die zwei großen Pflanzentröge durchaus noch Verstärkung benötigen. Um ein vollständiges und abgerundetes Bild zu erhalten haben wir uns daher dazu entschieden die Kübel an die Längsseite zu stellen und uns für die Lücke zwischen den Kübeln und der Wärmepumpe noch einen weiteren Pflanzentopf aus der Serie zu bestellen. Diese sind im Online-Shop nämlich in den verschiedensten Größen und Farben erhältlich. Provisorisch haben wir die dafür vorgesehene Pflanze nun erstmal in eine Bautonne verpflanzt…

IMG_1599

Wir haben uns im Baumarkt für die Blasenspiere (Physocarpus opulifolius) entschieden. Sie ist für den sonnigen bis halbschattigen Standort gut geeignet und als robuste und winterharte Pflanze genau das Richtige für uns. Zudem geben die roten Blätter einen schönen Kontrast zu unserem grünen Haus.

Trotz der baldigen drei Pflanzentröge ist unsere Fläche für unsere Mülltonnen jedoch leider noch immer nicht komplett blickdicht. Zeit für ein kleines Upcycling-Projekt. Es ist geplant den Platz über dem Lichtschacht als Standort für unsere gelben Säcke zu nutzen. Von unseren Baumaßnahmen haben wir noch eine Palette in ungewöhnlicher Größe, die sich perfekt als Sichtschutz aufstellen lässt. Um diese aufzustellen, müssen wir jedoch noch einige Sachen besorgen. Ich werde berichten. ;-)

IMG_1600

Vor allem die große blaue Papiertonne lässt sich jedoch nicht so super verbergen. Mit der leuchtenden Farbe ist sie alles andere als unauffällig. Hier muss daher schwereres Geschütz als dekorative Pflanzen aufgefahren werden.

IMG_1598

Wir haben uns dazu entschieden zwei schmale Sichtschutzwände zu verwenden um zusammen mit der Hauswand eine U-förmige Abschirmung zu bauen, in der die Papiertonne eingeparkt werden kann. Dieser Plan ist allerdings recht neu entstanden. So haben wir von Baumarkt nämlich ursprünglich nur eine Sichtschutzwand mitgebracht um festzustellen, dass diese alleine nicht ausreicht. Der nächste Besuch beim Baumarkt kommt daher bestimmt.

IMG_1572

Ein Gedanke zu „Verschönerung des Eingangsbereiches

  1. Pingback: Verschönerung des Eingangsbereiches - Weg mit den Mülltonnen | Mission Wohn(t)raum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.