Mission Wohn(t)raum für Katzen!

Die Wohnzimmerwand ist fertig gebaut und neben mehr Stauraum und einem tollen Wohnambiente hatten wir bei diesem Projekt ja vor allem unsere Katzen im Sinn. Der gekaufte Kratzbaum passte so gar nicht zu unserer Vorstellung von Gemütlichkeit im Wohn- und Essbereich. Daher haben wir Elemente von diesem hinter die Wandverkleidungen gebracht und die Wand mit mehreren Tunneln zum wahren Katzenparadies gemacht. Auf der unteren Etage sind die Kratzelemente angebracht und der Durchgang vom Flur, ins Esszimmer und ins Wohnzimmer sorgt für Spaß beim Fangen spielen oder als Rückzugsort, wenn Besuch kommt. Die obere Etage ist ebenfalls hauptsächlich ein Durchgang in die verschiedenen Zimmer bzw. ein guter Aussichtspunkt für die Stubentiger. Ermöglicht hatte dies der vergessene Türsturz vom Flur in den Wohnbereich.

Und genau an diesem hohen Durchgang haben wir nun weiter angeknüpft. Unser Bengal Makani ist bei manchen Besuchern sehr scheu und bei größeren Gruppen schnell von dannen. Dabei flitzt sie fast schon panisch im Flur die Treppen rauf oder runter – je nachdem… Um ihr eine sichere Möglichkeit zu geben, sich in die 1. Etage zurück zu ziehen, haben wir nun einen Weg vom Türsturz zur Treppe gebaut.

Unser Flur ist in einem hellen Vintage-Stil gehalten und so haben wir uns mit dem neuen Katzenweg auch in diesem Bereich gehalten. Ein weiß gestrichenes Brett an der Wand dient nun also als Verbindung zur Treppe und damit dies auch optisch besser in den Raum passt, haben wir eine alte Holzleiter als „Geländer“ angebracht.

Da eine Zimmerecke zu überwinden war, haben wir die Leiter in zwei Teile zersägt und das etwas schmalere Ende zur Treppe hin angebracht. Wir hatten mal wieder unglaubliches Glück, dass die Leiter von der Länge her perfekt in den Raum passt. Freilich kommen jetzt noch die Feinarbeiten. Die Winkel müssen noch verdeckt werden und ich kann mir auch sehr gut noch Dekoelemente an der Leiter vorstellen.

Makani und Toffifee haben den neuen Weg sofort erkundet und akzeptiert.

 

Ein Gedanke zu „Mission Wohn(t)raum für Katzen!

  1. Anna von "Mach mal"

    Das ist wirklich ein Traum für alle Katzenliebhaber :-) Die Tunnel fügen sich wunderbar harmonisch in den Wohnraum ein – es wirkt richtig künstlerisch. Ganz tolle Idee, ich bin begeistert! Liebe Grüße, Anna von „Mach mal“

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.