Scheppach HL1000v Holzspalter

Heute melde ich mich nach den vielen Berichten über Fortschritte im Innenraum – die ja meist vorrangig von Judith verfasst wurden – mal wieder zu wort. Es ging nämlich mal wieder an „Outdoor-Aktivitäten“. Damit meine ich aber keine Wanderung oder ähnliches, sondern die Mission Brennholz.

Wir haben uns im Holzspalter-Sortiment von GartenXXL bedient und uns einen Scheppach HL1000v angeschafft. – Die Zeiten, des Kaminbetriebs mit KVH-Resten und ähnlichen Bauholzresten sind nämlich so langsam gezählt.

Produktreview Scheppach HL1000v

Der Scheppach HL1000v kommt im – für Scheppach-Geräte und -Maschinen – üblichen königsblauen Anstrich daher. Die Lieferung erfolgte unproblematisch per Spedition. Der HL1000v war dabei in einem Karton verpackt und weitestgehend vormontiert. Lediglich neun Schrauben und zwei Splinte waren zu befestigen, bevor der Holzspalter fertig montiert war. Der Hydrauliköltank hingegen war leider fast leer, so dass wir vor der Inbetriebnahme erstmal in den örtlichen Garten- und Forstgerätehandel mussten.

Nach ein paar optischen Eindrücken nun aber erstmal zu den technischen Daten der neuen Errungenschaft:

  • 2-Hand-Bedienung
  • Kunststoff-Führung
  • Massives Spaltmesser
  • Steckbarer, dreifach verstellbarer Spalttisch für Spaltgut bis max. ca. 59 / 78 / 107 cm
  • Stufenlos einstellbarer Spalthub
  • Motor: 400 V / 50 Hz / 4000W
  • Motordrehzahl: 1.450 U/min (Geringe Lärmbelästigung durch niedrige Motordrehzahl)
  • Zylinderhub:  49 cm
  • Spaltkraft: max. 10 t
  • Vorlaufgeschwindigkeit: 5,5 cm/s
  • Rücklaufgeschwindigkeit: 12 – 13 cm/s

Maße und Gewicht:

  • Maße: ca. B 62 x H 152 x T 83 cm
  • Gewicht: ca. 128 kg

Die Bedienung des Scheppach HL1000v gestaltet sich ziemlich einfach. Die Ein-/Aus-Schalter, Zweihandbedienung und das war es auch schon. Vor dem Spalten muss man nur die Entlüftung des Öltanks öffnen und ggf. den Spalthub so einstellen, dass das Spaltmesser nicht unnötig viel rauf und runter fahren muss. => Zeitersparnis beim Holzspalten.

Wer sich jetzt über den Hintergrund wundert… Ausprobiert haben wir den Scheppach HL1000v bei unseren Nachbarn mit kleinem Bauernhof. Der Drehstromanschluss in unserer Garage ist nämlich mit 32A abgesichert und somit auch mit den entsprechenden Steckdosen versehen. Der Holzspalter und das Kabel, dass wir zur Hand hatten war aber mit 16A-Steckern versehen, so dass wir auf die nachbarschaftliche Steckdose ausweichen mussten und glücklicherweise auch konnten. Metzholz ist einfach super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.