Nächstes Projekt im Haus: Das Kinderzimmer!

Die Zeit vergeht doch gerade wieder sehr schnell. Anfang des sechsten Schwangerschaftsmonat sind wir jetzt schon und haben nun auch die Gewissheit, dass wir im Herbst unseren kleinen Sohn auf der Welt begrüßen können! Mit diesem Wissen können einige notwendige Vorbereitungen nun schon konkreter werden. Die Auswahl des Namens zum Beispiel oder die Gestaltung des Kinderzimmers. Hier lehnen wir uns Ausnahmsweise mal nicht zu weit aus dem Fenster und wollen im Kinderzimmer – fast schon klassisch – etwas Dschungelfeeling einfließen lassen. Da weder CK noch ich die Farbe blau besonders mögen, war diese von vorneherein als Wandfarbe nicht in der Diskussion!

IMG_3930

Bevor wir jedoch die Gestaltung angehen können, mussten noch einige Vorbereitungen getroffen werden. Die Schränke wurden von meiner besten Freundin und mir ausgeräumt, so dass CK mit einem Freund diese in mein Bastelzimmer auf den Dachboden bringen konnte. Unser altes Sofa musste nun endgültig weichen und wurde von uns bei Ebay-Kleinanzeigen zur kostenlosen Abholung eingestellt. Schade, dass man auch dabei vor ärgerlichen Erfahrungen nicht sicher ist. Gleich zwei Interessenten haben sich das Sofa reservieren lassen und hatten scheinbar dann doch kein Interesse mehr. Einer davon hatte wenigstens nach kürzester Zeit abgesagt, der Andere ist einfach nicht zum vereinbarten Termin erschienen. :-( Aber alle guten Dinge sind drei und so freut sich nun eine Familie hoffentlich über das Sofa mit Hockern und Sessel.

IMG_3933

Da der Sessel bei uns im Flur eigentlich eine zentrale Rolle gespielt hat, mussten auch hier einige Veränderungen vorgenommen werden. Wir konnten gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen, indem wir die ehemalige Truhe aus dem Schlafzimmer in den Flur gebracht haben. So gibt es hier wieder eine schnelle Ablage für unsere Taschen, die Möglichkeit sich im Sitzen die Schuhe anzuziehen und wir haben mit den Schubladen noch etwas Stauraum gewonnen. Nur müssen wir die Truhe selbstverständlich noch optisch an den Flur anpassen. ;-)

IMG_3916

Mindestens genauso gut ist der ehemalige Platz vom Sessel genutzt. Durch das Verschieben einiger Schränke und Blumen ist hier genug Raum, um später den Kinderwagen abstellen zu können! :-)

Kurz noch die Blume vom Büro ins Wohnzimmer getragen und schon haben wir Raum, um ein Kinderzimmer entstehen zu lassen. Die Dekoration des Raumes in Form von Stickern und Wandtattoos wurde von uns kurzerhand auf die verschiedenen Räume verteilt. Die zwei Schmetterlinge sind ins Gästezimmer gewandert und die Kirschbaumäste zieren nun unsere Schränke im Schlafzimmer! Auch die Äste an der Schlafzimmerwand haben etwas Leben bekommen und werden nun von Silhouetten von Vögeln bewohnt. Mir gefällt das sehr gut. Ob die Schmetterlinge an den Fenstern bleiben werden wir wohl nach dem Anstrich wissen. Der Spruch als Wandtattoo wird allerdings weichen müssen…

So bleibt uns vor dem Grundanstrich nur noch eine Sache: Der Durchgang zum Zimmer ist durch die Badezimmerwand ja etwas tunnelartig. Diesen Effekt haben wir mit einem Regalbrett über der Tür noch etwas verstärkt und schaffen auch hierdurch weiteren Stauraum für Dinge, die im Kinderzimmer nicht so oft gebraucht werden.

Die Malerfamilie ist schon bestellt und so kann auch in Kürze die genauere Planung der Wandgestaltung angegangen werden. Vorlagen für niedliche Dschungeltiere, die später in Bäumen oder Tümpeln täglich für hoffentlich gute Laune sorgen werden, sind schon ausgesucht. Und der stolze Papa plant schon ein ganz besonderes Bett für seinen Sohnemann – DIY natürlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.