Schlagwort-Archive: Douglasie

fundament holzterrasse pflastersteine

Projekt Holzterrasse: Jetzt geht’s los!

Endlich… Ich habe es geschafft die Arbeit an unserer neuen Holzterrasse zu starten.

In der letzten Zeit habe ich nach und nach ungefähr ein Drittel der Fläche unserer Terrasse auf die korrekte Höhe für das Fundament gebracht (Ziel ist es schnell einen Teil der Terrasse nutzbar zu machen und dann den Rest anzugehen). Durch Abtragen eines großen Teils des zuvor dort hin gekarrten Asphaltrezyklats. :-/ Naja, das Material wird zwischengelagert und zum Anfüllen an der Grundstücksgrenze verwendet. – Ist also halb so wild…

Am letzten Samstag ging mein erster Weg dann zum Baumarkt: Zement kaufen. Kies war dank einer nachbarschaftlichen Lieferung schon da. Nachdem ich den Betonmischer aus dem Winterschlaf erweckt habe, konnte es auch schon losgehen. Der erste Arbeitsschritt beim Errichten einer Holzterrasse ist natürlich das Einmessen und Einwiegen der gewünschten Höhenniveaus. Dieser Schritt hat mich gefühlt fast die Hälfte der Zeit gekostet.

Der Aufbau unserer Terrasse ist von unten nach oben folgendermaßen: ca. 30 cm Rezyklatmaterial, eine Schicht von ca. 5 bis 10cm Beton, Pflastersteine (teilweise gebraucht, teilweise Reste) von 6 und 8 cm Dicke, 70er Unterkonstruktionsholz (Douglasie) und 28 mm Terrassendielen in 145 mm Breite (Douglasie). Die Balken der Unterkonstruktion verlege ich in einem Abstand von 50 cm und die 250 cm langen Balken liegen auf Pflastersteinen mit 62,5 cm Abstand.

Nachdem die Ecksteine der Fläche gelegt waren, ging die Arbeit sehr schnell von der Hand. Ich bin also zuversichtlich das Fundament schnell fertig stellen zu können. Und so weit bin ich bisher gekommen:

fundament-fuer-holzterrasse-selber-machen-anleitung (1)