Schlagwort-Archive: Gäste

Steampunk Design im Gäste-Bad

Steampunk-Einrichtung DIY

Na? In welchem Zimmer unseres Hauses befinden wir uns? – Fleißige Leserinnen und Leser unseres Wohnblogs werden schnell erkannt haben: Im Gäste-WC. Dieses Zimmer haben wir ja dazu auserkoren uns in Sachen Steampunk-Einrichtung ein wenig auszutoben.

steampunk einrichtung selber machen diy tutorial upcycling wohnblog

Dieses schöne Stück hatte Judith ja bereits schon vorgestellt… und motiviert durch diesen Fortschritt in dem Zimmer, haben wir auch ein schon seit langem geplantes Projekt endlich abschließen können. – Wie oben zu sehen leuchtet unsere Kuscherlampe nun endlich, da eine Flackerkerze mit E14-Fassung montiert ist. Mit dem Einschrauben des effektvollen Leuchtmittels war es allerdings nicht getan. Es musste auch eine Zuleitung geschaffen werden.

steampunk stromleitung aufputz selber machen diy wohnblog

Im Steampunk-Stil sind natürlich Rohrleitungen ein absolutes Must-Have. Dieser Umstand machte natürlich die Zuleitung von Strom zu der Kutscherlampe sehr einfach. Es wurden aufputz entsprechende Kupferrohre montiert und durch diese die Kabel geführt. Aufputz? Wie kommt denn da das Kabel vom Unterputz Lichtschalter in die Rohre?

steampunk stromleitung aufputz selber machen diy wohnblog

Garnicht! Der moderne Unterputzschalter wurde demontiert, die Dose mit einer Blende verschlossen und darauf ein uralter Bakelit-Schalter montiert, der jetzt gemeinsam die Deckenleuchte, die Kutscherlampe und bald auch noch eine dritte Lampe schaltet. Die Ganze Aktion hat sich auf jeden Fall gelohnt und wir freuen uns schon sehr darauf die nächste Lampe in Angriff zu nehmen.

steampunk stromleitung aufputz selber machen diy wohnblog

Wer übrigens mit dem Begriff „Steampunk“ so gar nichts anfangen kann, dem können wir The Steampunk Bible: An Illustrated Guide to the World of Imaginary Airships, Corsets and Goggles, Mad Scientists, and Strange Literature das ans Herz legen. Dort gibt es einen guten Überblick darüber was Steampunk ist, woher dieser Stil kommt und welche Stilmittel und wiederkehrenden Elemente es gibt.

Und wieder lautet die Frage: Badaccessoires?

Judith hat ja schon im vorangegangenen Artikel über die steampunk-mäßige Ausgestaltung unseres kleinen, aber feinen Gäste-WCs berichtet. Nach der Wandverkleidung mit Travertin, dem goldenen Barockspiegel, der super-schönen Bad-Armatur, dem verrosteten Rohr unter dem Waschtisch, der lederbespannten Tür mit dem wunderschön gerahmten Poster war ja endlich das Anbringen der Airbrush-Flügel als Umrahmung des Waschtischs an der Reihe.

Das Problem…

…dabei war/ist dabei allerdings, dass bei dieser Aktion die Handtuchhalter des Waschtischs leider weichen mussten. Und diese Handtuchhalter hielten nicht nur das Handtuch, sondern provisorisch – bis zur endgültigen Lösung in Form eines Umbaus um unsere Toilettenschüssel – auch das Toilettenpapier. Es mussten also neue Provisorien her:

handtuchhaken gäste wc

Bei Handtuchhaken kam provisorisch eine absolute High-Tech-Lösung in Form einer Bohrung, eines Dübels und einer Schraube zum, hoffentlich zeitlich eng begrenzten, Einsatz. Für das Thema Toilettenpapier lautet das unpraktische Provisorium „steht halt auf dem Wandvorbau des Spülkastens“. Der Seifenspender steht weiterhin einfach auf dem Waschbecken. Für die Seife soll aber final auch noch eine andere Lösung her. – Das Stichwort lautet hier „Wandbefestigung“.

Jetzt stehen wir natürlich vor der Frage wie geht es jetzt in der Angelegenheit „Badaccessoires“ weiter? Komplett selbst basteln oder doch eher etwas schönes kaufen bzw. bestellen und umbauen? Natürlich haben wir uns – wie immer – auch schon im Netz ein bisschen nach interessanten Möglichkeiten umgesehen und sind dabei neben den üblichen Verdächtigen auch auf den Onlineshop von Emero gestoßen. Dort konnten wir in der Abteilung Badaccessoires schon das eine oder andere schöne Teil entdecken.

Eine Herausforderung dabei ist, wenn man sich im Steampunk-Stil bewegen möchte, ja auf jeden Fall das Farbspektrum. Gold, Messing, Kupfer, Bronze, Leder und Holz sind ja die vorherrschenden Farben und Materialien. Da ist das Angebot in der Regel nicht so groß. Dennoch… es gibt ja schon Badserien, die in Richtung Barock, Landhausstil oder Shabby Chic gehen. Da könnte man ggf. schon gutes Basismaterial für ein kleines DIY-Projekt finden.

Ich bin gespannt, wie die ganze Sache sich entwickeln wird. Der Herbst steht ja nicht nur vor der Tür sondern ist eigentlich schon so richtig angekommen, die Heizung hat schon erste Lebenszeichen von sich gegeben und somit sind die Schlechtwetter-Basteltage nicht mehr weit entfernt.

Geflügeltes Gäste-WC

Ich weiß jetzt ehrlich gesagt gar nicht wie lange wir nun schon ankündigen, dass wir unser Gäste-WC im Steampunk-Stil dekorieren werden. Bisher ist es aber immer bei einem guten Vorsatz geblieben. Heute haben wir dann aber mal „Butter bei die Fische“ gegeben – ach nee … es gab ja Salat mit Hähnchenbrustfilet. Aber nach dem Essen sind wir dann endlich aktiv geworden und haben uns an die Montage der Steampunk-Flügel gemacht.

steampunk-badezimmer-waschbecken-spiegel-flugel

Wer unseren Blog regelmäßig liest, weiß schon seit einiger Zeit, dass unser Waschbecken im Gäste-WC noch eine ganz besondere optische Verschönerung erhalten sollte. Hierzu haben wir zwei Spanplatten genommen und haben von einer Künstlerin die Umrisse von Flügeln aufmalen lassen. Das Aussägen und golden Streichen haben wir noch übernommen, dann hieß es für die Werkstücke aber erstmal: „Goodbye“. Schon praktisch, wenn die eigene Schwester ein Airbrush-Atelier betreibt. Auf der Website www.whiter4bbit-airbrush.de könnt ihr euch gerne näher informieren. Vielleicht ist ja auch etwas Interessantes für euch dabei? Wir haben unser fertiges Kunstwerk jedenfalls vor kurzem erhalten und heute mit Hilfe von Montagekleber an die Wand gebracht.

steampunk-waschbecken-gold-flugel-mechanisch

Mit dem Ergebnis sind wir mehr als zufrieden. Leider erschwert das schmale Zimmer es ein wenig schöne Fotos zu machen. Zum Glück konnten wir uns durch das Fenster noch einige Zentimeter mehr Weitwinkel erkämpfen. In Natura sieht das Ergebnis super aus, wir hoffen, das kommt auf den Fotos genauso rüber. Und einmal angefangen ist es schwer das Heimwerkfieber zu unterdrücken. Kurzerhand wurden da wieder alle bereits ergatterten Dekorationsobjekte herausgekramt, um die Gesamtwirkung nun auch mit den Flügeln zu testen. Neben einer ganzen Menge neuer Ideen sind wir auch zu der traurigen Erkenntnis gelangt, dass alle weiteren Objekte erst noch liebevoll bearbeitet werden wollen. Lediglich der alte Gong, welchen ich von meinem Großeltern „geerbt“ habe, fand seinen Platz schon jetzt über der Toilettentür.

steampunk-piraten-badezimmer-spiegel-tuer

Da wir die Handtuchhalter am Waschbecken abmontiert und durch Engelbüsten ersetzt haben, werdet ihr jedoch wohl in nicht allzu langer Zeit schon weitere Fortschritte bewundern können.

IMG_4142

2. Urlaubsprojekt: Gäste-WC-Tür im Steampunk-Look

Judith hat ja mit dem ersten Urlaubsprojekt schon den Anfang gemacht… heute möchte ich euch das zweite Projekt vorstellen.

Projekt: Zimmertür mit Kunstleder und einem selbst gerahmten Poster verschönern

steampunk tür leder kunstleder diy selber machenWie ja schon bei einigen vorangegangenen Berichten durchschien, sind wir dabei unser Gäste-WC im Steampunk-Look zu gestalten. Der Spiegel und die verrostete Röhre unter dem Waschbecken haben den Anfang gemacht und jetzt ging es mit der Tür weiter. Schon vor einiger Zeit hat Judith einen Rahmen für ein „antik“ wirkendes Poster gebaut und auf „alt“ getrimmt. Dieser Rahmen sollte an der Tür aufgehangen werden. Da unsere Zimmertüren aber eine schlicht weiße Lackoberfläche haben, musste um den Steampunk-Look besser zu treffen Abhilfe her. – Und was liegt da näher die Tür mit Leder bzw. Kunstleder zu bespannen?

tür leder kunstleder diy selber machen steampunk

Das benötigte Kunst- bzw. Textilleder haben wir – mal wieder – im Internet organisiert und es lagerte nun schon einige Zeit in Judiths Bastelraum bis wir endlich im Urlaub die Zeit dazu gefunden haben dieses Projekt abzuschließen.

bosch xeo steampunk leder tür diy selber machenDas Bespannen einer Tür mit Leder, Kunstleder oder Stoff ist an sich ein sehr einfaches DIY-Projekt:

Zuerst entfernt man die Beschläge, legt dann das Leder auf die Tür und schneidet es grob zu. Wir haben dazu Judiths Bosch Xeo Akku-Universalschneider verwendet. Damit bekommt man deutlich einfacher gerade Schnitte hin als mit einer Schere.

steampunk leder tür xeo bosch

Wenn das Material zugeschnitten ist, kann mit dem Befestigen des Leders auf der Tür begonnen werden. Wir haben uns dafür entschieden das Material an den Seiten einfach umzuschlagen und dann mit unserem Bosch PTK 14 E Elektrotacker zu fixieren.

Das „Antackern“ sollte an einer der langen Seiten beginnen. Das Material dabei entlang dieser Seite immer gut straff halten. Wenn die erste Seite angetackert ist, wird die gegenüberliegende Seite angegangen. Dieses Mal wird von der Mitte her nach außen gearbeitet, damit das Bespannmaterial keine diagonalen Falten wirft.

Zuletzt kommen dann die kurzen Seiten der Tür an die Reihe. Dabei wird ebenfalls wieder von der Mitte nach außen gearbeitet, damit ein glattes und gleichmäßiges Ergebnis erzielt wird.

Wenn die Tür bespannt ist, müssen natürlich die Beschläge wieder installiert werden. Dazu möglichst klein die Öffnungen für diese wieder freilegen und die Teile wieder anschrauben.

Ledertür Steampunk-LookNun war die Tür fertig bespannt, aber unser Bild musste ja noch aufgehangen werden… Zuerst standen wir vor der Frage, ob wir die „Haken-und-Faden-Methode“ verwenden sollen, mit der wir auch Bilder an der Wand aufhängen, sind dann aber auf Grund der zu geringen Stabilität davon angegangen und haben uns für eine andere Methode entschieden.

Steampunk-Poster aufhängen mit ÖsenDas Bild bzw. gerahmte Poster wurde mit Haken und Ösen aufgehangen. Das gerahmte Poster bekam an der oberen Seite zwei kleine Schraubösen und an der unteren Seite eine verpasst. Die korrespondierenden Haken wurden einfach in die Tür genagelt. (Aua! Das muss man erstmal über sich bringen…) Fazit: Hängt stabil! – Auch, wenn man die Tür mal ruckartig öffnet oder zu schlägt.

Naja… und das Endergebnis trifft voll unsere Erwartungen:

steampunk selber machen diy tür poster spiegel

diy selber machen steampunk poster rahmen tür

Bilderrahmen im Steampunk Design Teil 1

Da das Wetter ja noch immer keine Außenarbeiten zulässt und meine Bastelwerkstatt zumindest schon mit einem Tisch und Stühlen ausgestattet ist, konnten nun endlich auch die ersten Arbeiten an unserem ganz besonderen Projekt begonnen werden: Ein Gäste-WC in Steampunk-Look.

Zugegeben, momentan lässt sich dies noch schwerlich erkennen. Positiv betrachtet heißt dies aber auch, dass wir noch viele schöne Bastelprojekte vor uns haben werden. Den ersten Grundstein haben wir damals mit den goldenen Flügeln gelegt, welche sich momentan zur Bearbeitung bei meiner Schwester befinden. Einen ersten Ausblick wie diese bald aussehen können, gibt es hier.

Nun wollen wir unser sorgfältig ausgewähltes Poster für seinen angedachten Platz an der Tür aufhübschen. Wichtig bei der Auswahl des Posters waren, neben den goldenen und bernsteinigen Farben, selbstverständlich auch das Motiv. Inspiriert durch den Charakter des Abenteuerlichen gekoppelt mit der Wissenschaft aus vergangenen Tagen haben wir uns für Sternenkarten entschieden. Damit das Poster etwas benutzter und älter wirkt, habe ich es unter unseren Matratzenschoner gelegt und mich dann kurz drauf gesetzt und gelegen. Es ist daher doch auch durchaus praktisch, wenn in der Bastelwerkstatt ein Bett steht…

P1060591

Den Rahmen haben wir aus einer einfachen Holzplatte und Styroporleisten (beides im Baumarkt erhältlich) geklebt. Die Leisten werden dabei auf die entsprechende Länge im 45Grad-Winkel mittels einem Cuttermesser gekürzt.

P1060594

Und danach an die Holzplatte geleimt.

P1060597

Fertig! Damit der Rahmen anschließend mit Farbe behandelt werden kann, sollte man diesen mit etwas verdünntem Kleber vorstreichen. Wir haben die Chance genutzt und beim zweiten Streichen des Klebers passend zur Jahreszeit Ostergras eingearbeitet. Dies soll dem Rahmen mehr Struktur und ein älteres Aussehen verpassen. Zudem bieten die kleinen „Erhebungen“ später mehr Raum für verschiedene Farbtechniken.

P1060608

Danach kamen zwei Farbschichten goldener Effektfarbe hinzu. Hättet ihr mich noch vor zwei-drei Jahren gefragt, ob ich jemals Gold in meinem Haus haben würde, hätte ich mit einem klaren „NEIN“ geantwortet. Also frei nach dem Motto: „Sag niemals nie.“

P1060614

Und nach diesen ersten Schritten sieht das ganze aktuell so aus:

P1060615

Ende der Woche wird es wohl weiter gehen und der Rahmen fertig gestellt.