Schlagwort-Archive: Leinwand

Neues aus unserem Wohnzimmer

Nach unserer Elternzeitreise haben wir nach längerer Zeit etwas an der Wohnlichkeit in unseren vier Wänden gearbeitet und die eine oder andere Änderung in unserem Wohnzimmer vorgenommen. Auf unserer Reise haben wir auch einen Ausflug nach Marokko unternommen und Souvenirs mitgebracht um unser Wohnzimmer zu verschönern. 

Spiegel aus Marokko

In Tanger haben wir einen schönen, handgearbeiteten Spiegel gekauft. Nach einigem Suchen waren wir sehr froh ein passendes Stück in roter Farbe zu finden, dass uns nicht zu teuer war. Sicher verpackt haben wir unsere Errungenschaft ca. 2600 km nach Hause transportiert und in unserem Wohnzimmer aufgehangen.

Wie man sieht… wir fokussieren uns auf ein rot-buntes Farbschema in unserem Wohnzimmer. Der Kontrast zu den schwarzen Wänden mit metallischem Glanzeffekt fällt wirklich sehr schön aus. Und das Zimmer mit Urlaubserinnerungen zu schmücken steigert die Wohnlichkeit ungemein.

Huichol-Pantherkopf aus Mexiko

Ein weiteres schönes Stück, dass wir endlich mal aufgehangen haben ist dieser Huichol-Pantherkopf, den uns ein mexikanischer Freund aus seiner Heimat mitgebracht hat.

Indisch in Form von Mandalas, Mexikanisch, Marokkanisch und diverse „freestyle“ Elemente haben wir nun schon gesammelt und unser bunter Stilmix entwickelt sich mehr und mehr in eine Richtung, die wir uns vorstellen.

Wandbild über dem Sofa

Das Resultat der Inspirationen, die wir aus Marokko mitgebracht haben, ist das Holzbild, das wir über unserem Sofa aufgehängt haben. Das Beitragsbild zeigt wie es vorher aussah und so ist der aktuelle Status:

Die Größe von 120 x 80 cm wirkt großzügig ohne den Raum zu erdrücken… super. Das Bild hat den Raum wirklich aufgewertet.

Bei Posterlounge haben wir ein tolles Holzbild-Motiv aus Marokko gefunden, dass super in unser Wohnzimmer passt. Die noch leicht sichtbare Holzstruktur des Bildes gibt dem Motiv einen wirklich warmen, natürlichen Charakter.

 

Wie geht es weiter?

Aktuell ist schon einiges geplant: Über Sofa soll eine Art Baldachin bzw. Himmel entstehen, der aus Vorhängen besteht und die Sofaecke noch gemütlicher macht. Zu unseren „geerbten“ Sesseln soll sich noch ein kleiner Beistelltisch – ebenfalls in marokkanisch/orientalischem Stil – gesellen. Da sind wir schon sehr auf das Ergebniss gespannt. 

Motorleinwand für die Heimkino-Ecke

Einige Tage hängt unsere Motorleinwand von HiViLux nun schon im Wohnzimmer. – Es ist also Zeit endlich darüber zu berichten.

Motorleinwand montieren

motorleinwand montieren anleitung heimkino erfahrungen einrichtung wohnblogDer erste Schritt bei der Montage unserer Motorleinwand war es, die Leisten der IKEA Schiebegardinen abzunehmen. Nötig für die Montage der Leinwand wäre es nicht gewesen, aber im Wohnzimmer soll das IKEA-System eh durch etwas Wohnlicheres ersetzt werden. Die Gelegenheit einen ganzen Wochenendtag für diese Arbeiten zur Verfügung zu haben, hat dafür gesorgt, dass auch direkt die zwei verbliebenen offenen Felder in unserem Fachwerk-Raumteiler geschlossen werden konnten. – Und dafür musste die Gardinenleiste schon weichen, denn sie lief durch eines dieser Felder hindurch.

Da wir auf jeden Fall schöne Gardinen bzw. Vorhänge haben wollen, fiel die Wahl bezüglich der Befestigung der Leinwand auf die Deckenmontage. Die HiViLux-Leinwand wird entweder über pro Seite zwei Montagebohrungen an der Wand oder über Haken an der Decke montiert. Die Deckenmontage über Schraubhaken ist natürlich nicht ganz so elegant wie eine bündige Montage an der Wand oder die Wandbefestigung in einer Raumkante, aber auf der anderen Seite auch einfacher und praktisch. Zum einen ist die akzeptable Toleranz bei den Lochpositionen höher und zum anderen kann man die Leinwand jederzeit sehr einfach von der Decke abnehmen.

motorleinwand montageanleitung deckenmontage schraubhaken

Die Montage der Leinwand an sich war somit sehr einfach… mit dem präzisen Anzeichnen der zwei Bohrungen in die Decke, dem Bohren und dem Einschrauben der zwei Schraubhaken ist es nämlich schon getan. Ich bin dabei auf Nummer Sicher gegangen und habe mich für SX-Dübel von Fischer in 12mm Durchmesser und 8,8x100mm Schraubhaken zur Befestigung der Leinwand entschieden.

motorleinwand stromanschluss anleitung wohnblog

Eine Steckdose für die Stromversorgung der Leinwand hatte ich clevererweise schon beim Bau des Hauses eingeplant. – Leider nur auf der falschen Seite. Damals hatte ich mich bei deutlich teureren Modellen informiert, die es auch mit Anschluss links gibt. Hier mein wichtiger Hinweis an alle Interessenten für Leinwände unterhalb von 750€: Fast alle Modelle haben den Anschluss RECHTS. Gelöst wurde das Problem durch einen kleinen weißen Kabelkanal in der Raumkante, der zudem von der Leinwand verdeckt wird. Glück gehabt… die kleine Fehlplanung wuchs sich also nicht zu einem Problem aus.

Die korrekte Leinwandgröße

motorleinwand leinwand heimkino beamer wohnblog unter decke montieren selber machen dübel

Wenn man sein Heimkino für ein optimales Bild- und Tonerlebnis optimieren möchte, empfiehlt es sich den einen oder anderen Blick in die THX-Standards oder eine (wenn auch etwas in die Tage gekommene) Sonderausgabe der MOVIEHOME zu werfen. Klar… würde man es auf die Spitze treiben, hat das Ganze mit „wohnzimmertauglich“ und „gemütlich“ nicht mehr viel zu tun. Das hat mich aber nicht davon abgehalten die, in einem WOHNzimmer, das auch ein solches bleiben soll, gut realisierbaren Komponenten zu übernehmen. Eines davon ist die ideale Bildschirm- bzw. Leinwandgröße. Der THX-Standard definiert für die perfekte Größe:

Leinwanddiagonale = Betrachtungsabstand * 0,84

In unserem Fall ergibt sich aus dem Abstand von 278 cm eine Diagonale von 233,5 cm = 91,93″. Die Wahl fiel also auf eine Leinwand mit einer Diagonale von 92″. Passt!

Der Vorlauf der Leinwand (der schwarze Streifen oberhalb des Bildebereichs) ist mit 50 cm so gewählt, dass keine Keystone-Korrektur (Trapezkorrektur) am Beamer nötig ist. Diese würde nämlich auf Kosten der Bildqualität gehen.

motorleinwand fernbedienung funk im gehäuse  heimkinoDie Leinwand von HiViLux ist übrigens mit einer Funkfernbedienung und in das Leinwandgehäuse integriertem Empfänger ausgestattet. – Ein riesiger Pluspunkt gegenüber vielen Wettbewerbsmodellen. Diese haben nämlich häufig eine IR-Fernbedienung und/oder einen Empfänger, der in einer Art Verteilerdose neben die Leinwand montiert wird. Sehr unschön. Die Funkfernbedienbarkeit lässt sich perfekt durch den „Cordless Trigger“ ergänzen, der direkt in den Triggerausgang des Beamers gesteckt wird und die Leinwand herunterfährt, wenn der Beamer eingeschaltet wird. In Kombination mit der Logitech Harmony Smart Control mit SmartHub (Funk zu IR-Konverter) kommt somit eine perfekte Bedienbarkeit des Heimkino-Systems zustande obwohl sich die meisten Geräte ohne direkte Sichtlinie auf dem Regal verstecken werden.

Fazit

Zusammenfassend kann ich sagen, dass sich besonders bei der Montage der Leinwand unter der Decke alles sehr einfach gestaltet:

  1. Lochpositionen ermitteln und anzeichnen
  2. Dübellöcher bohren
  3. Dübel einsetzen
  4. Schraubhaken eindrehen
  5. Leinwand aufhängen
  6. Strom anschließen
  7. Fertig!

Baust du auch gerade ein Heimkino auf? Dann freue ich mich über Erfahrungsberichte und Austausch in den Kommentaren…