Schlagwort-Archive: Winter

Weihnachten kann kommen!

In diesem Jahr kann die Weihnachtszeit von uns aus schon recht früh beginnen. ;-) Sonst sind wir ja nicht so der Fan von Lebkuchen im Oktober. Ich vermute mal, dass der Wandel daran liegt, dass die letzte Zeit gefühlt wieder sehr stressig war und wir unsere Energie dringend wieder aufladen müssen.

Ein aufgeräumtes und gemütlich dekoriertes Zuhause kann hier schon Wunder wirken. Ein geselliges Essen mit Freunden trägt bei uns ebenfalls immer wieder dazu bei, wieder geerdet zu werden. Ein frischer Blumenstrauß bringt in unserem Esszimmer vor allem in Kombination mit unseren neuen Teelichtständern einen herbstlichen und wohnlichen Touch. Als Blumenvase haben wir eine Vorratsdose von IKEA zweckentfremdet, da leider der Holzdeckel kaputt gegangen ist. Zum Wegschmeißen ist der Behälter jedoch viel zu schade.

Das Wohnzimmer ist dank CK nun final vom Esszimmer abgetrennt. OK, die Wand ist so natürlich noch nicht fertig, aber alle Trennwände sind nun montiert. Ich habe dieses Ereignis zum Anlass genommen, meinen Hängesessel nun doch wieder ab zu nehmen. :-( Er passte leider weder in die Zimmeraufteilung noch zum gewünschten neuen Flair des Wohnzimmers – wie ich mir nun endgültig eingestehen musste. Große neue Veränderungen gibt es noch nicht, dafür sind einige kleine Dekorationsobjekte von einem Ort zum anderen gewandert.

In diesem Zuge habe ich auch in unserem Gästezimmer einige Kleinigkeiten umgestellt. So sieht das ganze Haus gleich schon wieder ordentlicher aus.

Alles aufgeräumt und gemütliches Kerzenlicht, da dürfen natürlich die ersten selbst gemachten Weihnachtskekse nicht fehlen. Naja und Mitte November ist nun auch das erste weihnachtliche Dekorationsobjekt neu bei uns eingezogen. Beim Stöbern zum Thema Weihnachtsdekoration selber machen, bin ich nämlich auf die Seite von bonprix gestoßen. Diese enthält eine Anleitung, wie man tolle festliche Teelichtständer aus Einmachgläsern selbst gestalten kann. Ich habe mich jedoch gleich in den kleinen Metallelch verliebt, der weiter unten auf der Seite zum Verkauf angeboten wurde und einem sehr warmherzig ein frohes Fest wünscht. ;-)

IMG_9305

Dieser eignet sich eigentlich super, um Besucher zur Weihnachtszeit freundlich zu begrüßen, so der Plan. Aber nachdem wir den kleinen Gesellen ausgepackt haben, stand schnell die Entscheidung fest, dass er bald in unseren Wohnraum unseren Weihnachtsbaum anhimmeln darf. ;-)

Unser Giveaway ist zu Ende und die Jury tagt…

So… wir haben heute den 18.12.2013 und unser weihnachtliches Giveaway ist somit zu Ende. Naja, zumindest die Teilnahmemöglichkeit. Die letzten zwei Einsendungen, die wir euch präsentieren können sind somit folgende:

upcycling weihnachten dekoHeinzinger

Die Einsendung von Heinzinger hat mich als Mountainbiker und Upcycling-Fan so sehr beeindruckt, dass ich Judith das Schreiben der Zusammenfassung der letzten Beiträge abnehmen musste. ;-) Eine echt klasse Upcycling-Idee, die mit dem „Fahrrad-Thema“ voll im Trend liegt, finden wir. Und was findet Ihr?

Kathrin

Weihnachtliche Gimmicks zum Aufhängen am Christbaum sind Kathrin’s Idee. Leider gibt es hierzu kein Foto, aber die Idee aus Stoff und Filz beispielsweise Kugeln, Stiefel, Lebkuchenmänner oder Sterne zu nähen klingt nach einem sehr gemütlich wirkenden Weihnachtsbaumschmuck. Wenn hierbei dann auch noch alte T-Shirt oder Filzreste verwendet werden, ist auch der Upcycling-Gedanke wieder mit dabei.

Wie geht es weiter?

Nun, da alle Einsendungen beisammen sind, werden wir unsere Jury auf die Auswahl der glücklichen Gewinnerin oder des glücklichen Gewinners aus unserer Vorauswahl ansetzen und euch schnellstmöglich mitteilen, wer das Rennen gemacht hat.

Die Vorauswahl

Weiterhin im Rennen sind:

  • Heinzinger mit seiner oben gezeigten Mountainbikereifen-Upcycling-Weihnachtsdeko-Idee,
  • Kathrin mit ihrer Idee Schmuck für den Christbaum aus Restmaterialien zu nähen,
  • Jessica mit ihrem töchterchenkompatiblen (Schwerge)Wichtel,
  • Kerstin, mit ihrem Weihnachtsbaum für draußen, der aus Rindenholz gemacht ist und
  • Karl-Heinz mit seiner Deko-Leiter

Damit Ihr euch noch einmal einen Überblick verschaffen könnt… hier findet Ihr alle Einsendungen unseres Advents-Giveaways:

Und wenn Ihr noch mehr Deko-Ideen sucht, könnt Ihr ja auch mal einen Blick in unsere vorangegangenen Artikel mit Fichtenzapfen-Upcycling und Woll-Filz-Vögeln für den Weihnachtsbaum werfen.

Wetterstation für das Eigenheim

Wie schon in unserer vorherigen Wohnung hatten wir auch in unserem neuen Eigenheim im Badezimmer eine Wetterstation mit funkbetriebenem Außensensor für die Temperatur platziert.

P1050998Im Badezimmer? – Ja, genau. Die Überlegung dahinter ist ganz einfach: Vor allem im Winter und in der Übergangszeit, wenn man während man sich fertig macht nicht so ganz weiß wie kalt (oder eben nicht) es draußen ist, ist so eine Wetterstation schon ein sehr hilfreicher Indikator dafür, was man im Kleiderschrank auswählt und ob man sich ein bisschen sputen muss, weil vielleicht noch die Scheiben am Auto freigekratzt werden müssen.

Da gerade wieder der Winter vor der Tür steht, wird das im ersten Satz erwähnte „hatten“ zum unangenehmen Problem. – Unsere alte Wetterstation hat nämlich nach bestimmt zehn Jahren treuer Dienste leider den Geist aufgegeben. Ich glaube all zu lange werden wir ohne Ersatz nicht auskommen, so dass ich so langsam schon anfange mich nach potenziellen Ersatz-Kandidaten umzusehen.

wetterstationen mit funk wlan bluetooth für iphone oder androidWetterstationen gibt es ja zum Beispiel bei ELV mittlerweile in den verschiedensten Varianten: Einfache Modelle, die außer einem Funk-Außentemperatursensor nicht viel Schnick-Schnack haben. Dann gibt es Modelle mit Meteotime-Funktion, die neben den aktuellen Messdaten auch eine Wettervorhersage (bis zu vier Tage), die zusammen mit den Funkuhrsignalen ausgestrahlt wird, anzeigen können. Noch einen Stufe interessanter finde ich dann die Modelle, die neben der Außentemperatur auch noch Sensoren für Niederschlag, Windgeschwindigkeit, Windrichtung, Sonneneinstrahlung, Luftdruck und Feuchtigkeit haben. Solche Wetterstationen kann man unter Umständen sogar noch mit weiteren Sensoren erweitern. Zum Beispiel mit weiteren Temperatursensoren oder auch mit noch anderen Sensoren wie Schalldruck oder CO2-Gehalt der Luft.

Während sehr einfache Modelle schon bei unter 20€ starten, kann man für die zuletzt beschriebenen Varianten durchaus auch 500€ anlegen. Ich denke unsere zukünftige Wetterstation wird näher an der unteren als an der oberen Grenze liegen, nur eine solarbetriebene Außensensor-Station mit Wind- und Niederschlagssensoren sind ein Muss. Solarbetrieben ist wichtig, da man bei einer sinnvollerweise auf dem Dachfirst montierten Sensorstation nicht gern alle paar Monate die Batterien tauschen möchte.

Übrigens… es gibt mittlerweile auch schon Wetterstationen mit WLAN und oder Bluetooth, die die Messwerte auf einem iPhone, iPad, im Browser oder auf Android-Geräten anzeigen können. Auch interessant, aber für unseren Anwendungsfall eher unpraktisch… Morgens während dem Zähneputzen möchte man ja nicht erst eine App starten um kurz die Außentemperatur zu erfahren.

DIY-Weihnachtsbaumschmuck von Mission Wohn(t)raum Teil 2: Fichtenzapfen

weihnachtsdeko-fichtenzapfen-tannenzapfen-shabby-chicAuch die zweite Idee für unseren selbstgemachten Weihnachtsbaumschmuck haben wir aus unserem Kurzurlaub in Tallinn mitgebracht. Gefunden haben wir die bemalten Zapfen in einem Schaufenster eines interessanten kleinen Ladens, der die verschiedensten Puppen verkauft hat. Hier waren allerlei kuriose und schöne Sachen zu entdecken. Letztlich war der Blick in dieses Schaufenster die Geburtsstunde der Idee, in diesem Jahr den Weihnachtsbaumschmuck selbst zu basteln. Daher hätte es korrekterweise heißen müssen die erste Idee… Ihr werdet mir verzeihen, oder?

 

Tannenzapfen werden schon seit jeher als Christbaumschmuck verwendet. Sie gelten ähnlich wie Nüsse als Fruchtbarkeitssymbol. Ich muss gestehen, dass ich die Variante künstliche Weihnachtskugeln in Form eines Tannenzapfens alles andere als hübsch finde. In der bemalten Variante kann der Weihnachtsbaum jedoch ganz individuell gestaltet werden. Und das auch noch mit natürlichen Materialien. Sprich, wiedermal ein schönes Upcycling-Projekt.

bemalte Zapfen im Weihnachtsbaum

Bastelanleitung: bemalte Fichtenzapfen

Fichtenzapfen anmalen – fertig!

tannenzapfen-deko-weihnachten

Na gut. Es geht auch etwas ausführlicher, aber nur weil ihr es seid. ;-)

weihnachtsbaum-tannenzapfen-fichtenzapfen-natur-deko

Wir hatten uns eigentlich vorgenommen beim Spazierengehen die Augen aufzuhalten und das Rohmaterial für die Weihnachtsdekoration – sprich die Tannenzapfen – selbst zu sammeln. Neben der knappen Zeit hat uns jedoch auch das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Im Schnee ist das Sammeln von Tannenzapfen dann doch etwas müsig. Zudem müssen die Zapfen für die Bearbeitung trocken sein und benötigen daher noch etwas Lagerungszeit, bis sie verwendet werden können. Wir haben uns daher dann doch dazu entschlossen diese käuflich zu erwerben. Es gibt ja bekanntlich nichts, was es nicht gibt… Und so haben wir bei eBay ein tolles Angebot für ca. 50 gut getrocknete Fichtenzapfen ergattert. Aber auch bei Amazon kann man sich Fichten- oder Tannenzapfen bestellen.

fichtenzapfen-deko-weihnachten

fichtenzapfen-anmalenBesonders viel Spaß macht hier die Farbauswahl. Leider waren wir bei unserem ersten Einkauf etwas unter Zeitdruck, da der Baumarkt bereits im Schließen begriffen war, so dass wir uns auf die schnelle für Rot, Beige und Hellbraun entschieden haben. Gesucht hatten wir eigentlich nach einer Art Taupe. Alle Farben sehen an den Zapfen klasse aus, das hellbraun war uns dann aber etwas zu „natürlich“, so dass wir bei unserem nächsten Besuch im Baumarkt noch ein helles Grün und ein helles Blau eingekauft haben. Ich denke wir werden beim Schmücken sehen, welche Farben es letztlich Final an unseren Weihnachtsbaum schaffen. Da sind wir selbst noch etwas gespannt.

bemalte Fichtenzapfen im Karton

Zum Aufhängen haben wir einfachen Blumen- bzw. Bindedraht verwendet. Der Vorteil ist hier, dass die Zapfen so gut an den Tannenzweig gebunden werden kann. Die Tannenzapfen aus Tallinn wurden mit Hilfe von Schnüren aufgehängt, hierzu wurde jedoch vermutlich vorher noch ein Loch in die Zapfen gebohrt. Dazu hatten wir jedoch keine Lust, zudem ist hier das Risiko höher, dass etwas kaputt geht. Der Bindedraht kann einfach zwischen den Lamellen durchgeführt werden, hinten an besten ein paar mal verzwirbeln und ab an den Weihnachtsbaum!

Befestigung Basteldraht Tannenzapfen

Eine schnellere und kostengünstige Variante des Christbaumschmuckes ist mir bisher noch nicht untergekommen. Und das Ergebnis kann sich doch durchaus sehen lassen, oder?

hängende Tannenzapfen

DIY-Weihnachtsbaumschmuck von Mission Wohn(t)raum Teil 1: Die Vögel!

voegel-christbaum-wolle-pappeWarum hängt man sich bei uns eigentlich häufig Vögel in den Weihnachtsbaum? Dieser Frage bin ich bisher noch nicht nachgegangen. Aber seit wir auf dem Weihnachtsmarkt in Tallinn eine sehr schöne Bastelidee heimlich fotografiert und uns entschlossen haben, diese im „natürlichen“ Look mit leichter Shabby-Chic-Note nachzubasteln, ließ mich die Frage dann doch nicht los. So ganz zufriedenstellen konnte mich das Internet jedoch nicht. Die Symbolik von Vögeln ist nämlich sehr unterschiedlich – je nachdem um welches Federvieh es sich handelt. Die klassischen Antworten wie, dass die Taube Frieden und die Eule Wissen symbolisiert, haben mich für unsere Gesellen nicht ganz überzeugt. Schöner fand ich da doch die Vorstellung, dass Vögel im Weihnachtsbaum die in den Süden ziehenden Zugvögeln wieder nach Hause locken sollen.

Bastelanleitung: geplusterte Vögel als Weihnachtsbaumschmuck

diy-christbaumschmuck-weihnachtsbaum-voegel-bastelnFür unsere Vögel haben wir zuerst den Körper auf Pappe vorgezeichnet. Den Wettstreit in „Wer zeichnet den schönsten Vogel?“ habe ich gewonnen :-) und so haben wir diese Schablone genutzt, um die Umrisse auf unsere Filzbögen zu übertragen. Bei der Anzahl muss bedacht werden, dass ein Vogel später aus zwei Filzvögeln gebastelt wird. Wir haben daher insgesamt 14 dieser Vogelsilhouetten aus Filz ausgeschnitten, damit wir insgesamt sieben Vögel erhalten werden.

diy-christbaumschmuck-weihnachtsbaum-voegel-filz-wolle

diy-christbaumschmuck-weihnachtsbaum-voegel-selber-machenUnd habt ihr als Kinder auch oft Bommel gebastelt? Julia und ich haben das öfter gemacht. Es war daher sehr lustig diese Tätigkeit mal wieder auszuüben. ;-) Also los: Etwas Wolle abwickeln und immer im Kreis herum um den Vogel wickeln. *puh* Besonders mit Katzen keine allzu einfache Tätigkeit. Zum Glück lässt sich der Filz ganz gut bearbeiten, da er recht flexibel ist und somit die Wolle gut hindurch passt. Allerdings ziehen sich die Seiten vom Vogel auch bei zu starkem Druck etwas zusammen, so dass man kein zu genaues Ergebnis erwarten sollte. Da ich allerdings sowieso eher die Chaosmethode angewandt habe, war es nicht so schlimm.

diy-christbaumschmuck-weihnachtsbaum-voegel-upcycling

Wenn die Vögel ein ordentliches Federkleid aufweisen, kann die Wolle zwischen den beiden Filzkörpern aufgeschnitten werden. Mit einem kleinen Stück Wolle wird der Bommel dann zusammen geknotet. Dies wird ebenfalls zwischen den Filzkörpern vorgenommen. Die Endstücke dienen dann gleichzeitig als Aufhänger. Es stellte sich bei unseren ersten Versuchen heraus, dass ein zu dickes Federkleid allerdings etwas merkwürdig aussieht, so dass dieses Vögelchen erst noch zum Friseur musste. Mit der Schere können dabei einfach unerwünscht lange Wollenden abgeschnitten und alles insgesamt etwas gestutzt werden.

diy-christbaumschmuck-weihnachtsbaum-voegel-einfachJetzt können die beiden Filzkörper zusammengenäht werden. Ein Vogel mit gespaltener Persönlichkeit am Baum ist ja sonst auch etwas komisch, oder? Hat man beide Hälften jedoch vereint, ist der selbstgemachte Weihnachtsschmuck auch schon fertig! Übrigens ist das Basteln auch eine schöne Beschäftigung vor dem Fernseher. Das Bommelwickeln fordert jetzt nicht so sehr die Konzentration.

diy-christbaumschmuck-weihnachtsbaum-voegel-shabby-chic

Wir sind auf jeden Fall schon mal sehr gespannt, wie sich unsere Vögel später am Weihnachtsbaum machen werden.

Was meint denn ihr? Ist dies eine schöne kreative Weihnachtsdekorationsidee? Habt Ihr auch noch eigene Ideen auf Lager? Na dann los: Mitmachen bei unserer weihnachtlichen Giveaway-Aktion und einen tolles Weihnachtsgeschenk ergattern!

diy-christbaumschmuck-weihnachtsbaum-voegel-kinder